Video   00:05:50

Kurzfilm des Monats Dezember: Virginia und der Weihnachtsmann

Gibt es einen Weihnachtsmann? Das wollte die achtjährige Virginia einst von ihrer Zeitung wissen.

Virginia und der Weihnachtsmann
 
Deutschland, 2011, 7 Minuten
Ein Film von Anton Deutschmann
Produktion: steyl medien
empfohlen ab 4 Jahren, LE
 
Die Popularität des Weihnachtsmanns in den USA, die längst schon Europa erreicht hat, ist nicht nur kommerziellen Werbekampagnen zu verdanken, sondern hat ihre Ursprünge unter anderem in einem legendären Briefwechsel. Die 8-jährige Virginia O`Hanlon schrieb an die Redaktion der „New York Sun“ einen Leserbrief, in dem sie fragte: „Bitte sagen Sie mir die Wahrheit: Gibt es einen Weihnachtsmann?“ Der Brief Virginias und die Antwort des Redakteurs Francis Church wurden zum meistgedruckten Zeitungsartikel der Welt … „Virginia und der Weihnachtsmann“ ist Teil einer Reihe, die Kindern den Ursprung bekannter und populärer Weihnachtsbräuche erklärt, die nicht unmittelbar in der christlichen Tradition wurzeln, aber Kindern in der Advents- und Weihnachtszeit begegnen.
 
Erhältlich ist die DVD des Film für Schulen und Gemeindearbeit unter www.filmwerk.de oder in Ihrer Medienzentrale.
Dauerhaft zu Bildungszwecken abrufbar ist er unter www.medienzentralen.de