Video   00:05:59

Sozialromantik oder Gesellschaftsmodell?

Beim Sozialpolitischen Buß- und Bettag diskutierten Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder am 20.11.2019 in der Nürnberger Peterskirche mit Kirchen, Gewerkschaften und Sozialverbänden über das Prinzip der "solidarischen Stadtgesellschaft".

Das Zusammenleben in einer Stadt wie Nürnberg lebt von politischen Rahmenbedingungen. Die Menschen brauchen in ihrem Alltag Gestaltungsspielräume, gerechte Lebensbedingungen, Verlässlichkeit und Entwicklungsmöglichkeiten. Während in der Sozialpolitik gerne das Begriffspaar "Fördern und Fordern" verwendet wird, hat Oberbürgermeister Ulrich Maly den Begriff einer "solidarischen Stadtgesellschaft" geprägt.