Video   00:02:00

Tagessegen - 8. Februar 2020

Pfarrer Förg vergleicht das heutige Evangelium mit dem Zitat von Karl Valentin: „Heute besuche ich mich, hoffentlich bin ich zu Hause!“

„Da sagte Jesus zu seinen Jüngern: Kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir allein sind, und ruht ein wenig aus! Denn sie fanden nicht einmal Zeit zum Essen, so zahlreich waren die Leute, die kamen und gingen.“ (Markus 6,31)