Video: © q
Video   00:03:01

Sunday Up: Mousse T.

Als >bester Remixer< wurde Mousse T. 1998 für den Grammy nominiert. Mit seinem Label >Peppermint Jam Records< arbeitete er unter anderem für Michael Jackson, Gloria Estefan, Toni Braxton und Tom Jones.

Mustafa Gündogdu alias Mousse T. wurde 1966 in Hagen geboren. Sein erstes eigenes Studio bezog er vor knapp 13 Jahren in Hannover. Heute zählt der begnadete DJ, Songwriter und Produzent zu den weltweit renommiertesten Künstlern aus Deutschland. 

Überwiegend in den USA ist der musikalische Überflieger ein gefragter Mann. 1993 gründete er zusammen mit den Inhabern der Hannoveraner Peppermint-Park-Studios und seinem Business-Partner Errol Rennalls das Musik-Label "Peppermint Jam Records". Es entstanden etliche Produktionen sowie Remixe für bekannte Musikgrößen wie Michael Jackson, Gloria Estefan oder Toni Braxton. 

Mit der Single "Horny" (1998) wurde der erste Chart - Hit aus eigener Feder geboren. Das Remake des Tom-Jones-Klassikers "Sex-Bomb 2000" in Zusammenarbeit mit dem "Tiger" selbst wurde 2000 zu einer der meistverkauften Singles. 

Als erster Europäer wurde Mousse T. 1998 für den Grammy im Bereich "bester Remixer" nominiert. Dass er diese Auszeichnung verdient hat, bewies der "Gourmet de Funk" mit seinem ersten Soloalbum 2002 , das eine ganze Reihe verschiedener Stilrichtungen der Musik beinhaltet. Im selben Jahr noch erhielt er die Auszeichnung der "Eins Live Krone", des größten deutschen Radio-Awards in der Kategorie "bester DJ".