Video: © APG
Video   00:02:30

StaRccato: Uwe Fellensiek

Der Schauspieler Uwe Fellensiek kam erst über seine Zeit als Bandmusiker und Komponist zum Fernsehen. Bekannt ist er als anarchistischer Kommissar Jupp Schatz bei 'SK Kölsch'.

Der aus der Serie 'SK-Kölsch' bekannte Uwe Fellensiek ist viel mehr als nur Schauspieler. Bevor er seinen Flirt mit der Kamera begann, hatte er bereits eine lange Karriere als Musiker und Komponist vorzuweisen. Aufgewachsen ist der Musiker aus Leidenschaft in Bochum, wo er mit sieben Jahren seine erste Gitarre bekam und er einen strengen Gitarrenunterricht über sich ergehen ließ. Der konnte seine Musikbegeisterung und seine Liebe zum Rock allerdings nicht beeinträchtigen. Weil er viel lieber Musik machte, als in die Schule zu gehen, gründete er bereits mit 16 seine erste Band 'Llanfare'. Weitere Gehversuche folgten mit der Gruppe 'Bertha & Friends' die er gemeinsam mit seinen WG-Mitbewohnern gründete. 

Nebenbei begann er ein Bergbaustudium in Aachen, wechselte dann aber an die Ruhr-Uni Bochum, um Sport und Englisch zu studieren. Auch auf dem Gebiet der Gastronomie versuchte er sein Glück: Mit seinem Musikclub 'Spektrum' hatte er aber genauso wenig Erfolg wie mit seiner zweiten Bar 'Russ'. Das Band-Projekt 'Kowalski' war da schon erfolgreicher. Als die Gruppe zerbrach, entschloss er sich, nicht aufzugeben, sondern als Solokünstler weiter Musik zu machen. Er veröffentlichte ein Album mit dem Titel 'Malaguena' und komponierte Teile des Soundtracks zum Film 'The Wonderbeats - Kings of Beat'. Sein Musikerdasein brachte ihm dann seine erste Fernsehrolle ein: Für den Tatort 'Duisburg-Ruhrort' suchte der Regisseur noch Rocker und versprach Fellensiek eine Rolle, wenn es ihm gelänge, welche aufzutreiben - kein Problem. Es folgten Fernsehrollen in 'Ein Fall für zwei', 'Wolfs Revier', 'Das Schlitzohr' und Kinofilme wie 'Manta Manta', 'Voll Normaaal' und 'Alles nur Tarnung'. 

Am Set von 'SK Kölsch' erzählt Fellensiek von seiner Rolle als Leiter der Mordkommission Jupp Schatz, den er seit 1998 in der Kölner Serie spielt. Diese Rolle scheint Fellensiek geradezu auf den Leib geschrieben zu sein. Es gibt mehr als nur eine Parallele: Jupp Schatz ist ein Bulle mit Instinkt und einem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit. Mit seiner Raubeinigkeit, seinen frechen Umgangsformen und seiner Neigung, aus dem Bauch heraus zu handeln, stellt er die Geduld seiner Kollegen ziemlich oft auf die Probe. Seinen Kommissar spielt er so anarchistisch wie möglich und bringt dabei viele Facetten seiner eigenen Person mit ein. Genau wie bei seinem Serien-Ich Jupp Schatz gibt ihm vor allem die Familie Halt, besonders sein Sohn Jonny. Sie bilden, so sagt er, seine Basis für gute Leistungen.