Video   00:02:19

Auftakt "Jahr des Glaubens"

Besinnung auf das II. Vaticanum

Vielen ist das Zweite Vatikanische Konzil kein Begriff, obwohl damals 1962-1965, die katholische Kirche grundlegend verändert wurde. Heute nimmt man vieles davon als selbstverständlich hin. Papst Benedikt 16. (XVI.) möchte die Katholiken ermuntern, sich auf die Ergebnisse des Konzils zu besinnen und dadurch ihren Glauben zu vertiefen – in einem „Jahr des Glaubens“, das auch in Unterfranken (am Donnerstag, 11.10.) mit feierlichen Gottesdiensten eröffnet wurde. Welche Bedeutung dieses Jahr im unterfränkischen Bistum Würzburg hat, erfuhr Katharina Niedermeier von Bischof Friedhelm.

Ein Beitrag der Fernsehredaktion der Diözese Würzburg