Aktuelle Artikel

Die tagesaktuelle Berichterstattung von katholisch.de im Überblick.

"Wir sprechen als Brüder"

 "Wir sprechen als Brüder"

Ökumene - Historischer Handschlag in Havanna: Papst Franziskus und der Moskauer Patriarch Kyrill I. haben sich am Freitagabend in der kubanischen Haupstadt zu ihrer ersten, mit Spannung erwarteten Begegnung getroffen. Nach einem rund zweistündigen privaten Gespräch unterzeichnten Franziskus und Kyrill eine achtseitige gemeinsame Erklärung.

  Artikel lesen

Wandel im Erzbistum Köln

Wandel im Erzbistum Köln

Erzbistum Köln - Mehr Verantwortung für die Laien, weniger Einfluss von Klerikern - im Erzbistum Köln weht ein neuer Wind. Seit eineinhalb Jahren ist Erzbischof Rainer Maria Woelki im Amt. Im Fastenhirtenbrief erklärt er, wie er sich die Kirche von morgen vorstellt.

  Artikel lesen

"Wir danken Gott für diese Begegnung"

"Wir danken Gott für diese Begegnung"

Ökumene - Am Freitagabend ist es auf Kuba zu der historischen Begegnung von Papst Franziskus und Patriarch Kyrill I. gekommen. Dabei unterzeichneten Papst und Patriarch eine gemeinsame Erklärung. Katholisch.de dokumentiert den Wortlaut der Erklärung.

  Artikel lesen

Muslimischer Gebetsraum in katholischer Klinik

Muslimischer Gebetsraum in katholischer Klinik

Islam - Das katholische Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara in Halle an der Saale hat am Freitag einen muslimischen Gebetsraum eröffnet. Der Magdeburger Bischof Gerhard Feige sprach bei der Eröffnung von einem mutigen und hoffnungsvollen Zeichen.

  Artikel lesen

Beten statt Bezahlen

Beten statt Bezahlen

Buntes - Was ist ein Gebet wert? Aus Sicht der russisch-orthodoxen Kirche knapp 3000 Euro. Die Diözese Nischni Nowgorod nördlich von Moskau darf nach einem Gerichtsbeschluss Schulden in dieser Höhe bei einer privaten Firma mit einem Gebet begleichen.

  Artikel lesen

Als die Worte fliegen lernten

Als die Worte fliegen lernten

Geschichte - Die Stimme des Papstes aus dem Radio zu hören, das muss für die Menschen wohl eine Sensation gewesen sein: Heute vor 85 Jahren ging Radio Vatikan auf Sendung. Die erste Botschaft, gesprochen von Papst Pius XI., war natürlich auf Latein.

  Artikel lesen

Gottschalk besucht Jerusalemer Mönche

Gottschalk besucht Jerusalemer Mönche

Bücher - Mit dem Katholizismus kennt er sich aus, aber ein Dasein als Mönch wäre dann doch nichts für ihn gewesen: TV-Moderator Thomas Gottschalk hat in der Jerusalemer Dormitio-Abtei aus seiner Autobiographie vorgelesen.

  Artikel lesen

Putinfreund mit eigenem Kopf

Putinfreund mit eigenem Kopf

Orthodoxie - Er gilt als ein Gefolgsmann des russischen Präsidenten, verfolgt aber auch klar seine eigenen Ziele: Der Moskauer Patriarch Kyrill I. Doch nicht nur Wladimir Putin darf auf seine Unterstützung bauen, sondern auch Papst Franziskus.

  Artikel lesen

"Ich hoffe, dass Franziskus uns ermahnt"

"Ich hoffe, dass Franziskus uns ermahnt"

Papstreise - David Bolaños ist Seelsorger in der deutschen Gemeinde St. Thomas Morus in Mexiko-Stadt. Im Interview erklärt er, wie die Menschen in Mexiko dem Papst-Besuch entgegen sehen und warum er sich vom Pontifex nicht nur freundliche Worte erhofft.

  Artikel lesen

Papst: Schätze Merkel sehr und bete für sie

Papst: Schätze Merkel sehr und bete für sie

Papstreisen - Papst Franziskus hat sich bei der "fliegenden Pressekonferenz" während seiner Reise nach Mexiko über sein Verhältnis zur Bundeskanzlerin geäußert. Eine italienische Zeitung hatte zuvor über einen angeblichen Wut-Anruf Merkels beim Papst berichtet.

  Artikel lesen

"Wir haben etwas ins Rollen gebracht"

"Wir haben etwas ins Rollen gebracht"

Bischofskonferenz - Am Freitag haben die deutschen Bischöfe ihre Botschaft zum Abschluss des Gesprächsprozesses in der katholischen Kirche veröffentlicht. Darin werten sie das fünfjährige Dialogforum als Erfolg - betonen aber auch, dass es noch Einiges zu tun gibt.

  Artikel lesen

Auto rast in Kapelle von Fatima

Auto rast in Kapelle von Fatima

Fatima - Die Erscheinungskapelle von Fatima ist Ziel eines Anschlags geworden: Am Mittwochabend raste ein Mann mit seinem Auto in das Gotteshaus des portugiesischen Wallfahrtsortes. Offenbar wollte er damit die Marienstatue im Inneren zerstören.

  Artikel lesen

Papstreise nach Mexiko startet mit Verspätung

Papstreise nach Mexiko startet mit Verspätung

Papstreisen - Mit Verspätung ist Papst Franziskus zu seiner Auslandsreise nach Mexiko aufgebrochen. Bei einem Zwischenstopp auf Kuba wird es zu einem historischen Treffen kommen: Zur Begegnung mit Patriarch Kyrill I. wurden weitere Details bekannt.

  Artikel lesen

"Ein ganz großartiges Ereignis"

"Ein ganz großartiges Ereignis"

Ökumene - Das Treffen zwischen Franziskus und Kyrill ist eine Sensation. Für den Chef-Ökumeniker des Vatikan, Kardinal Kurt Koch, ist damit ein Durchbruch gelungen. Und dieser dürfte sich auch auf das anstehende orthodoxe Konzil auswirken.

  Artikel lesen

Massenandrang zur Verehrung von Pater Pio

Massenandrang zur Verehrung von Pater Pio

Heilige - Rund 500.000 Menschen haben in den vergangenen Tagen in Rom an den Zeremonien zur Verehrung der Heiligen Pater Pio und Leopold Mandic teilgenommen. Mit der Herholung der Reliquien hatte Papst Franziskus ein besonderes Anliegen verbunden.

  Artikel lesen

Tausend Jahre Zweisamkeit

Tausend Jahre Zweisamkeit

Geschichte - Die Begegnung eines Papstes und eines Moskauer Patriarchen ist historisch betrachtet ein Meilenstein in einer über 1.000 Jahre schwierigen Beziehung. Papst Johannes Paul II. war mehrfach mit Vorstößen zu einem solchen Treffen gescheitert.

  Artikel lesen

Brasilianischer Bischof prangert Ungerechtigkeit an

Brasilianischer Bischof prangert Ungerechtigkeit an

Hilfswerke - Der brasilianische Bischof Erwin Kräutler hat die Regierung des Landes scharf kritisiert. Diese verfolge in Amazonien eine "Strategie der Straßenwalze", sagte der Bischof anlässlich der Eröffnung der Misereor-Fastenaktion in Würzburg.

  Artikel lesen

Nach der Sünde kommt die Hölle

Nach der Sünde kommt die Hölle

Kultur - Wo hört das Laster auf, wo fängt Sünde an? Und sind wirklich Adam und Eva an allem Schuld? Eine Ausstellung im Augsburger Diözesanmuseum St. Afra zeigt Kunstwerke vom 11. Jahrhundert bis heute, die sich den sieben Todsünden widmen.

  Artikel lesen

Gottesdienst für Opfer des Zugunglücks

Gottesdienst für Opfer des Zugunglücks

Zugunglück - Am Sonntagabend wollen das Erzbistum München und die evangelische Landeskirche bei einem ökumenischen Gottesdienst der Toten von Bad Aibling gedenken. Für die katholische Kirche wird Kardinal Marx der Feier vorstehen.

  Artikel lesen

Allianz für Weltoffenheit gegründet

Allianz für Weltoffenheit gegründet

Engagement - Die Allianz, der sich auch die beiden großen Kirchen angeschlossen haben, macht sich unter anderem gegen Hass und Intoleranz stark. Der Berliner Erzbischof Heiner Koch warnte davor, sich in der Debatte nicht von Ängsten in die Irre führen zu lassen.

  Artikel lesen

"Sie flehen mich an, sie herauszuholen"

"Sie flehen mich an, sie herauszuholen"

Flüchtlinge - Gottfried Martens ist Pfarrer in Berlin. Zu seiner Gemeinde zählen mittlerweile rund 1.200 christliche Flüchtlinge, die ihm immer wieder von Übergriffen durch Muslime berichten. Für Martens ist klar: Das darf nicht länger verschwiegen werden.

  Artikel lesen

Gebet und Tatkraft für Kranke

Gebet und Tatkraft für Kranke

Vatikan - Seit 1993 begeht die Kirche am 11. Februar den "Welttag der Kranken". Dabei soll um Genesung und Trost für die Kranken gebeten werden. 2013 sorgte Benedikt XVI. dafür, dass der von Johannes Paul II. eingeführte Gedenktag unvergesslich bleibt.

  Artikel lesen

Aussprechen, was passiert ist

Aussprechen, was passiert ist

Zugunglück - "Auch wir haben Tränen in den Augen", sagt der Leiter der Notfallseelsorge München, Hermann Saur, über schwere Einsätze wie in Bad Aibling. Im Interview erzählt er von der emotionalen Aufgabe, den Hinterbliebenen die Todesnachricht zu überbringen.

  Artikel lesen

Mit der Muttergottes gegen Geschwätzigkeit

Mit der Muttergottes gegen Geschwätzigkeit

Vatikan - Wer den Apostolischen Palast betritt, wird zur Diskretion ermahnt: Die "Madonna des Schweigens" begrüßt die Besucher mit einer unmissverständlichen Geste. Papst Franziskus selbst ließ die kleine Ikone dort aufhängen. Sicher nicht ohne Hintergedanken.

  Artikel lesen

NS-Märtyrer wird im September seliggesprochen

NS-Märtyrer wird im September seliggesprochen

Bistum Würzburg - Der NS-Märtyrer Engelmar Unzeitig wird im September im Würzburger Kiliansdom seliggesprochen. Der Orden des "Engels von Dachau" gab am Mittwoch den Termin für die Feier bekannt. Im Januar hatte der Vatikan das Martyrium des Missionars anerkannt.

  Artikel lesen

Zurückgezogen hinter Klostermauern

Zurückgezogen hinter Klostermauern

Papst - Was macht eigentlich ... Benedikt XVI.? Vor genau drei Jahren kündigte der heute 88-Jährige den Rücktritt vom Papstamt an. Seither lebt er zurückgezogen im Kloster. Das Gehen fällt ihm zunehmend schwer, doch geistig ist er topfit.

  Artikel lesen

Hungrige speisen

Hungrige speisen

Fastenimpuls - Während der Fastenzeit stellt katholisch.de die sieben Werke der Barmherzigkeit vor. Dazu erzählen Ordensleute von ihrer täglichen Arbeit. Den Auftakt macht Pater Wolfgang Sieffert. Er arbeitet in einer Armenküche in Düsseldorf.

  Artikel lesen

Vatikan: Papst sprach nie über eine verärgerte Merkel

Vatikan: Papst sprach nie über eine verärgerte Merkel

Medien - Papst Franziskus hat nach Angaben von Vatikansprecher Federico Lombardi nie vor Gesprächspartnern über ein Telefonat mit Bundeskanzlerin Angela Merkel berichtet. Der vatikanische Pressesaal bestätigte am Mittwoch entsprechende Aussagen Lombardis.

  Artikel lesen

Gänswein verzichtet auf Süßes und Wein

Gänswein verzichtet auf Süßes und Wein

Fastenzeit - Erzbischof Georg Gänswein will in der Fastenzeit auf Süßigkeiten und Wein verzichten. In einem Interview erklärte der deutsche Prälat, welche Bedeutung die vorösterliche Zeit für ihn hat und mit welchen Vorsätzen er in diese 40 Tage geht.

  Artikel lesen

Gericht: Kirchensteuerpflicht nicht verfassungswidrig

Gericht: Kirchensteuerpflicht nicht verfassungswidrig

Justiz - Die Pflicht zur Zahlung der Kirchensteuer verstößt laut dem rheinland-pfälzischen Oberverwaltungsgericht nicht gegen die Verfassung. Die Religionsfreiheit werde dadurch nicht tangiert. Die Richter wiesen damit die Klage eines katholischen Ehepaars ab.

  Artikel lesen

Folgen Sie katholisch.de via     Facebook     Twitter     YouTube     Newsletter

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutzerklärung  |  © 2016