Ostern: Das Fest der Auferstehung

Ostern ist das älteste und höchste Fest im Kirchenjahr. In der Osternacht zwischen Karsamstag und Ostersonntag feiern Christen die Auferstehung Jesu Christi. Rund um das Osterfest gibt es zahlreiche Bräuche und Riten. Das Dossier informiert über Ostern und die Auferstehung.

Osterlachen und andere Glücksfälle

Osterlachen und andere Glücksfälle

Dossier: Ostern - Am Ostersonntag im Jahre 1518, so die Überlieferung, entstieg der Geistliche im voll besetzten Baseler Münster seiner Kanzel und rannte, wie ein Schwein quiekend, auf allen vieren durch das Mittelschiff. Zu viel Messwein nach vierzig Tagen Abstinenz? Nein, was sich hier abspielte, nennt der Berliner Religionswissenschaftler Harald Alexander Korp das im Mittelalter übliche Osterlachen. Korp beschäftigt sich mit dem Sinn von Humor in Religionen.

  Artikel lesen

Leuchtend wie ein Blitz

Leuchtend wie ein Blitz

Dossier: Ostern - Nach dem Sabbat kamen in der Morgendämmerung des ersten Tages der Woche Maria aus Magdala und die andere Maria, um nach dem Grab zu sehen. Plötzlich entstand ein gewaltiges Erdbeben; denn ein Engel des Herrn kam vom Himmel herab, trat an das Grab, wälzte den Stein weg und setzte sich darauf.

  Artikel lesen

Was ist die Fußwaschung?

Was ist die Fußwaschung?

Dossier: Ostern - Vor dem letzten Abendmahl hat Jesus seinen Jüngern die Füße gewaschen. Warum er das tat und warum auch heute noch Pfarrer anderen Leuten die Füße waschen: Lauras Papa erklärt, was an Gründonnerstag in der Messe geschieht.

  Artikel lesen

Samstag ist "Kleine Auferstehung"

Samstag ist "Kleine Auferstehung"

Dossier: Ostern - Für die Griechen ist Ostern das höchste Kirchenfest. Orthodoxe Ostern werden immer am ersten Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond der ersten Tagundnachtgleiche des Jahres gefeiert. Die beweglichen Feste, wie Ostern, werden in der orthodoxen Kirche nach dem julianischen Kalender gefeiert. Selten fallen sie mit dem westlichen Osterfest zusammen, das nach dem gregorianischen Kalender berechnet wird.

  Artikel lesen

Jesus lebt

Jesus lebt

Dossier: Ostern - In Jerusalem lebte Josef von Arimathäa. Er war ein angesehener Mann und ein Bewunderer von Jesus. Josef bat den Statthalter Pilatus am Freitagabend, Jesus begraben zu dürfen. Am nächsten Tag nämlich war Sabbat. Und da durften keine Toten beerdigt werden. Pilatus erteilte ihm die Erlaubnis. Da nahm Josef den Leichnam vom Kreuz, wickelte ihn in ein großes Leinentuch und brachte ihn zu dem Felsengrab in seinem Garten, das er für sich selbst hatte hauen lassen. Dort legte er den Leichnam auf eine Steinbank und wälzte einen großen Stein vor den Eingang.

  Artikel lesen

Hoch zu Ross

Hoch zu Ross

Dossier: Ostern - Ostern ist der höchste Festtag im kirchlichen Jahreskreis. Christen feiern an diesem Tag die Auferstehung Jesu von den Toten. Bei den katholischen Sorben hat der Brauch des Osterreitens Tradition, ebenso wie das Ostersaatreiten von Ostritz zum Kloster St. Marienthal. Tausende Besucher kommen jedes Jahr zu Ostern in die Lausitz, um an diesen Ereignissen teilzunehmen.

  Artikel lesen

Gerecht und lecker

Gerecht und lecker

Dossier: Ostern - Bunte Eier und schmunzelnde Schokoladenhasen: Sie lugen in diesen Tagen überall aus ihren Verstecken hervor. Schoko-Leckereien in allen Farben und Formen sind aus vielen Osternestern nicht mehr wegzudenken. Damit für jeden Geschmack etwas dabei ist, bieten die Hersteller ein breites Repertoire. Es reicht von Joghurt-Eiern bis hin zu feinsten Nougatkreationen. Keine der beliebten Süßigkeiten kommt jedoch ohne ihre wichtigste Grundzutat aus: die Kakaobohne.

  Artikel lesen

Österliche Bräuche

Österliche Bräuche

Dossier: Ostern - Laura und Lukas möchten eine eigene Osterkerze gestalten. Lauras Mama hilft ihnen dabei. Die Kerzen sind wunderschön geworden. Bestimmt möchtet ihr auch eine eigene Osterkerze haben. Lukas erklärt euch, wie ihr sie gestalten könnt:

  Artikel lesen

Von Hasen und Eiern

Von Hasen und Eiern

Dossier: Ostern - Im Laufe der Jahrhunderte haben sich viele Symbole rund um das Osterfest etabliert. Manche gibt es bereits seit vielen hundert Jahren, andere sind jünger. Wie Tannenbaum, Adventskalender und -kranz zu Weihnachten gehören, kommt Ostern heute kaum noch ohne Eier, Hasen und großen wie kleinen Lichterschein aus.

  Artikel lesen

Backrezept Osterlamm

Backrezept Osterlamm

Dossier: Ostern - Laura und Lukas haben ein Osterlamm gebacken. Auch ihr könnt die leckere Süßigkeit ganz einfach nachbacken. Wir verraten euch, wie's gemacht wird: Ihr braucht eine Lämmchen-Backform, etwas Margarine zum Einfetten und Weizenmehl zum Ausstäuben der Form. Die Zutaten für das eigentliche Lamm findet ihr in dem einfachen Rezept.

  Artikel lesen

Verhüllte Kreuze, verlöschte Kerzen

Verhüllte Kreuze, verlöschte Kerzen

Dossier: Ostern - In der Karwoche feiern die Christen den Kern ihres Glaubens; es ist der Höhe- und Mittelpunkt christlicher Liturgie. Höhepunkt sind die "Drei Österlichen Tage vom Leiden, vom Tod und von der Auferstehung des Herrn". Die Liturgie dieser Woche enthält eine Vielfalt von Symbolen. Am Beginn der Karwoche steht der Palmsonntag: An diesem Tag erinnern sich die Christen an den triumphalen Einzug Jesu in Jerusalem. Schon dieser Tag bringt die Polarität der "Heiligen Woche" zum Ausdruck: Das jubelnde "Hosanna" der Juden und das verurteilende "Kreuzige ihn!" am Karfreitag.

  Artikel lesen

Die längste Messe der Welt

Die längste Messe der Welt

Ostern - Gründonnerstag, Karfreitag und die Osternacht sind die intensivsten liturgischen Feiern des Kirchenjahrs. Wir erklären die einzelnen Teile.

  Artikel lesen

"Stärker als der Tod"

"Stärker als der Tod"

Dossier: Ostern - Der Würzburger Weihbischof Ulrich Boom war vor seiner Weihe im Januar 2009 fast 25 Jahre als Priester in der Gemeindeseelsorge tätig. Im Interview gibt Boom Antworten auf Fragen rund um das Osterfest. Er spricht unter anderem über die Hingabe Gottes und verrät, welches sein liebstes Ostersymbol ist.

  Artikel lesen

Folgen Sie katholisch.de via     Facebook     Twitter     YouTube     Newsletter

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutzerklärung  |  © 2015