Bund der Deutschen Katholischen Jugend

Der BDKJ ist der größte Dachverband katholischer Kinder- und Jugendverbände in Deutschland. Seine wichtigste Aufgabe besteht in der Interessenvertretung seiner Mitglieder in Politik, Kirche und Gesellschaft.

Verbände | Düsseldorf - 04.05.2015

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ist der größte Dachverband katholischer Kinder- und Jugendverbände in Deutschland. Seine wichtigste Aufgabe besteht in der Interessenvertretung seiner Mitglieder in Politik, Kirche und Gesellschaft.

Über die 17 Jugendverbände und -organistionen sind rund 660.000 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 7 und 28 Jahren organisiert. Der BDKJ ist auf allen Ebenen aktiv: in Kommunen, Kreisen, Bundesländern sowie in kirchlichen Territorien wie Dekanaten, Regionen und in 26 deutschen Bistümern. Seine Aufgabe sieht der Verband darin, Kinder und Jugendliche zu Verantwortungsgefühl, Kritikfähigkeit und christlichen Werten zu befähigen. Der BDKJ bietet finanzielle Unterstützung bei Projekten und setzt sich für die Belange der einzelnen Verbände ein. Dazu gehören jährliche Aktionen wie die 72-Stunden-Aktion, der Josefstag und die Herausgabe der Sinusmilieu-Studie.

Zum BDKJ gehören folgende Verbände: Bund der St. Sebastianus-Schützenjugend (BdSJ), Christliche Arbeiterjugend (CAJ), Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), Jugendverbände der Gemeinschaft Christlichen Lebens (GCL-MF, GCL-JM), Katholische Junge Gemeinde (KJG), Katholische Landjugendbewegung (KLJB), Kolpingjugend, Verbände der Katholischen Studierenden Jugend (KSJ-ND, KSJ-HD), Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG), Quickborn Arbeitskreis, Verband der Wissenschaftlichen Katholischen Studentenvereine (UNITAS), Aktion West-Ost, DJK-Sportjugend, Internationaler Bauorden (IBO), Arbeitsgemeinschaft katholischer Studentenverbände (AGV). (gam)

Gründung: 1947

Bundesvorstand: Lisi Maier, Präses Dirk Bingener, Thomas Andonie

Sitz: Düsseldorf

www.bdkj.de

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017