Papst Franziskus am 17. März 2013 bei seinem ersten Angelusgebet
Bild: © KNA
Papst beruft zum 19. November Konsistorium ein

17 neue Kardinäle zum Ende des Heiligen Jahres

Lange war gerätselt worden, wann der Papst neue Kardinäle ernennen wird - und wer es wird. Heute gab Franziskus das Datum und 17 Namen bekannt. Eine Ernennung ist besonders ungewöhnlich.

Vatikanstadt - 09.10.2016

Papst Franziskus ernennt am 19. November 17 neue Kardinäle aus allen Kontinenten. Das gab er am Sonntag auf dem Petersplatz bekannt. Unter ihnen ist auch der Erzbischof von Mecheln- Brüssel, Jozef De Kesel. Eine Besonderheit ist die Kardinalswürde für den vatikanischen Botschafter in Syrien, Mario Zenari, der nach Aussage des Papstes auch als Kardinal auf seinem Posten bleiben soll.

13 der neuen Kardinäle haben das 80. Lebensjahr noch nicht vollendet und sind damit bei einer künftigen Papstwahl stimmberechtigt. Vier weitere über 80 Jahre alte kirchliche Würdenträger erhalten den Kardinalshut für ihre besonderen Verdienste um die katholische Kirche. Fünf der 17 neuen Purpurträger sind Ordensmänner; drei stammen aus den USA (siehe Liste unten).

Das Konsistorium soll einen Tag vor dem Ende des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit stattfinden. Am 20. November, dem Christkönigsfest und Abschluss des Jubeljahrs, beabsichtigt Franziskus, gemeinsam mit den neuen Kardinälen die Heilige Messe zu feiern. (luk/KNA)

Die Namen der künftigen Kardinäle

  • Sérgio da Rocha, Erzbischof von Brasilia (Brasilien)
  • Patrick D’Rozario CSC, Erzbischof von Dhaka (Bangladesch)
  • Baltazar Enrique Porras Cardozo, Erzbischof von Mérida (Venezuela)
  • Maurice Piat, Bischof von Port-Louis (Mauritius)
  • John Ribat MSC, Erzbischof von Port Moresby (Papua Neu-Guinea)

Die vier Über-80-Jährigen, die wegen ihrer Verdienste um die Kirche zu Kardinälen erhoben werden:

  • Anthony Soter Fernandez, emeritierter Erzbischof von Kuala Lumpur (Malaysia)
  • Renato Corti, emeritierter Erzbischof von Novara (Italien)
  • Sebastian Koto Khoarai OMI, emeritierter Bischof von Mohale’s Hoek (Lesotho)
  • Ernest Simoni, Priester des Erzbistums von Shkodrë-Pult (Albanien)