Almosen für Alkohol? Papst gibt Antwort
Franziskus: Geld geben, auch wenn Alkohol davon gekauft wird

Almosen für Alkohol? Papst gibt Antwort

Wie oft fragt man sich, ob man einem Obdachlosen etwas Kleingeld geben soll, wenn er es doch nur für Alkohol ausgibt? Papst Franziskus lieferte am Samstag auf dem Petersplatz eine eindeutige Antwort - und gab auch eine Begründung dafür.

Vatikanstadt - 09.04.2016

Diese Leute müssten sich fragen, ob sie "der Richter dieses armen Mannes sind, der von dir eine Münze für ein Glas Wein fordert". Wenn sich der Bedürftige betrinke, dann tue er das, "weil es keinen anderen Weg für ihn gibt", so der Papst.

Außerdem sollte sich in dieser Situation jeder vor Augen halten, was er selbst im Verborgenen tue, mahnte Franziskus während einer Sonderaudienz anlässlich des Heiligen Jahrs. Das Almosengeben zählt in der katholischen Tradition zu den sogenannten Werken der leiblichen Barmherzigkeit. Die Barmherzigkeit steht im Zentrum des Heiligen Jahrs. (KNA)