Gebete für Kinder
Die schönsten Kindergebete für jeden Anlass

Gebete für Kinder

Kindgerechte Gebete können den Kleinen dabei helfen, ihre Anliegen vor Gott auszudrücken. Damit Sie einfach mit Kindern im Alltag beten können, hat katholisch.de passende Gebete zusammengestellt.

Von Stefanie Heinrichs |  Bonn - 10.09.2017

Gebete für Kinder gehören in vielen Familien dazu. Schon kleine Kinder können im Gebet alles zum Ausdruck bringen, was sie berührt. Freude und Ärger, Angst und Wut gehören ebenso dazu wie körperliche Ausdrucksformen, etwa Singen, Klatschen, Tanzen und Lachen.

Am Morgen Tischgebet Am Abend Schulanfang Beim Streit Dankgebet und Trauer

Am Morgen

Wie fröhlich bin ich aufgewacht,
wie hab ich geschlafen so sanft die Nacht!
Behüte mich auch diesen Tag,
dass mir kein Leid geschehen mag.
Amen.
Quelle: Unbekannt

Danke, Gott, für diesen Morgen,
danke, dass du bei mir bist.
Danke für die guten Träume,
und für diesen neuen Tag.
Danke, für meine Familie,
für die Freude, die du schenkst,
und dass du an dunklen Tagen
besonders an mich denkst.
Quelle: katholisch.de

Heiliger Schutzengel mein, lass mich dir empfohlen sein.
Auch an diesem Tag bitte ich dich, beschütze und behüte mich.
Quelle: Unbekannt

Familie beim Tischgebet
Bild: © KNA

Eine Familie sitzt gemeinsam am Tisch zum Abendessen. Vater, Mutter und Kinder reichen sich die Hände und beten vor dem Essen.

Lieber Gott, ich bin noch klein, kann so vieles nicht allein.
Drum lass Menschen sein auf Erden, die mir helfen, groß zu werden. Die mich nähren, die mich kleiden die mich führen, die mich leiten, die mich trösten, wenn ich weine...
Lieber Gott, und dass sie mich trotzdem lieben, wenn ich es habe  schlimm getrieben. Amen!
Quelle: Unbekannt

In Gottes Namen steh ich auf,
Herr Jesus leite meinen Lauf,
Begleite mich mit deinem Segen,
Behüte mich auf allen Wegen.
Amen.
Quelle. Unbekannt

Lieber Gott, ich hatte einen schlimmen Traum,
bin endlich wach, die Nacht war ein Grauen,
Nun starte ich in einen neuen Tag,
der mit deinem Segen schön werden mag.
Quelle: katholisch.de

Zur Seitenübersicht

Player wird geladen ...
Video: © katholisch.de

Vor dem Essen Gott für die Nahrung zu danken und die Gaben zu segnen ist eine christliche Tradition. Gemeindereferentin Kerstin Aufenanger aus Mainz betet und erklärt das Tischgebet für die Familie "Jedes Tierlein hat sein Essen".

Tischgebet

Aller Augen warten auf Dich, o Herr,
und Du gibst ihnen Speise zur rechten Zeit.
Du tust deine milde Hand auf,
und erfüllst alles, was da lebt, mit Segen.
Amen.
Quelle: Psalm 145

Komm, Herr Jesus, sei unser Gast,
und segne, was du uns bescheret hast.
Quelle: Unbekannt

Dir sei, o Gott, für Speis und Trank,
für alles Gute Lob und Dank.
Du gabst, du willst auch künftig geben.
Dich preise unser ganzes Leben.
Amen.
Quelle: Gotteslob Nr. 17/4

Jedes Tierlein hat sein Essen,
jedes Blümlein trinkt von Dir,
hast auch meiner nicht vergessen,
lieber Gott, ich danke Dir!
Quelle: Unbekannt

O Gott, von dem wir alles haben,
wir danken dir für diese Gaben.
Du speisest uns, weil du uns liebst.
O segne auch, was du uns gibst.
Quelle: Gotteslob Nr. 16/8

Für Speis' und Trank
dir Gott sei Dank!
Quelle: Unbekannt

Zur Seitenübersicht

Vater unser im Himmel: Ein Junge streckt ihm die Hände entgegen.

Vater unser im Himmel: Ein Junge streckt ihm die Hände entgegen.

Am Abend

Alle meine Kuscheltiere deck' ich zu ganz sacht.
der Katze und dem Känguru sag' ich nun gute Nacht.
In deinem Schutz, lieber Gott, kann ich ganz sicher sein.
Du hältst die Wacht die lange Nacht, so schlaf ich ruhig ein.
Schön ist dieser Tag gewesen, bette dankbar mich zur Ruh
Kuschel mich ins Sternenkissen, schließ meine Augen zu.
Spatz und Amsel sind nun still, Silberstern glänzt in der Nacht.
Lieber Gott, behüte mich, halt du über uns die Wacht.
Quelle: Unbekannt

1. Weißt du, wie viel Sternlein stehen an dem blauen Himmelszelt?
Weißt du, wie viel Wolken gehen weithin über alle Welt?
Gott, der Herr, hat sie gezählet, dass ihm auch nicht eines fehlet
an der ganzen großen Zahl.

2. Weißt du, wie viel Mücklein spielen in der heißen Sonnenglut?
Wie viel Fischlein auch sich kühlen in der hellen Wasserflut?
Gott, der Herr, rief sie mit Namen, dass sie all' ins Leben kamen,
dass sie nun so fröhlich sind.

3. Weißt du, wie viel Kinder frühe steh'n aus ihrem Bettlein auf,
dass sie ohne Sorg' und Mühe fröhlich sind im Tageslauf?
Gott im Himmel hat an allen seine Lust, sein Wohlgefallen,
kennt auch dich und hat dich lieb.
Quelle: Wilhelm Hey

Player wird geladen ...
Video: © katholisch.de

Gemeindereferentin Kerstin Aufenanger aus der Mainzer Pfarrei St. Stephan betet und erklärt das Abendlied "Weißt du, wieviel Sternlein stehen"..

Lieber Gott, heute war ein schöner Tag.
Ich habe…. (freier Text, dass Kind erzählt von seinen Erlebnissen)
Lieber Gott, ich danke dir, für diesen Tag.
Amen.
Quelle: katholisch.de

Müde bin ich, geh zur Ruh,
schließe meine Augen zu.
Vater lass die Augen Dein,
über meinem Bettchen sein.
Hab ich Unrecht heut getan,
sieh es lieber Gott nicht an.
Deine Gnad und Jesu Blut,
machen allen Schaden gut.
Quelle: Louise Hensel

Lieber Gott, nun schlaf ich ein,
drum schicke mir ein Engelein,
das an meinem Bettchen wacht
und mir 'nen schönen Traum gebracht'.

Lieber Gott nun schlaf ich ein,
schicke mir ein Engelein,
das an meinem Bettchen kniet
und nach meinem Herzchen sieht.
Amen.
Quelle: Unbekannt

Lieber Gott im Himmel,
meine Augen fallen zu.
Bitte bleib bei mir die ganze Nacht
Bis am Morgen die Sonne lacht.
Quelle: Unbekannt
In den Ferien
Guter Gott, ich freue mich so,
ich hab Ferien und bin froh,
Hüpfen möchte ich und springen,
tanzen, lachen, ganz laut singen.
Und ich möchte ‘vor allen Dingen
Meine Freude zu dir tragen und dir Dank für alles sagen.
Quelle: Unbekannt

Zur Seitenübersicht

Zum Schulanfang

Guter Gott,
wir sind gespannt und neugierig auf die Schule. Wir sind froh und voller Hoffnung.
Wir sind  auch etwas unsicher und haben ein wenig Angst.
Sei du mit uns in diesem neuen Schuljahr.
Sei du mit uns, wenn wir Neues lernen.
Sei du mit uns, wenn wir schwierige Aufgaben lösen müssen.
Sei du mit uns, wenn wir Freundinnen und Freunde suchen.
Sei du mit uns, wenn wir Hilfe und Unterstützung brauchen.
Dafür bitten wir. Amen.
Quelle: Unbekannt

Die Schule beginnt, die Ferien sind vorbei,
lieber Gott, bitte begleite mich ins neue Schuljahr.
Behüte mich und hilf mir, mich den neuen Aufgaben zu stellen.
Quelle: katholisch.de

Download der Schulgebete

Beim Streit

Heute gab es Zank und Streit.
Lieber Gott - es tut mir leid.
Gib uns zum Vertragen Mut,
dann wird alles wieder gut.
Quelle: Unbekannt

Lieber Gott, heute war ich wütend.
Bitte bring mich zum Lachen,
damit ich mich wieder freuen kann.
Quelle: katholisch.de

Mir geht es heute nicht gut,
mit Mama und Papa gab es Streit,
lieber Gott, schenk mir Mut,
gegen meine Ängstlichkeit.
Damit wir wieder Frieden schließen,
und Freudentränen nur vergießen.
Quelle: katholisch.de

Zur Seitenübersicht

Eine Jugendliche betet im Kerzenlicht.
Bild: © KNA

Eine Jugendliche betet im Kerzenlicht.

Dankgebet

Lieber Vater im Himmel, Wir können laufen und springen. - Wir danken dir. Wir können sehen und hören. - Wir danken dir. Wir können spielen und lustig sein. - Wir danken dir. Wir sind gesund und lebendig. - Wir danken dir.
Quelle: Unbekannt

Danke lieber Gott, für mein Leben, meine Familie, meine Freunde und dafür, dass ich gesund bin.
Quelle: katholisch.de

Trauer

Großer Gott, wir verstehen es nicht. Wir sind so verzweifelt. Warum ist sie/er von uns genommen worden? Wir wissen nicht, wie wir wieder glücklich werden sollen ohne sie ihn.  Wir werden sie/ihn nie vergessen. Sei du bei ihr/ihm und bei uns. Amen!
Quelle: Unbekannt

Lieber Gott, … ist gestorben. Ich hatte sie/ihn sehr lieb. Ich verstehe nicht, warum du sie/ihn zu dir geholt hast und bin sehr traurig. Warum geschieht so etwas Schreckliches? Warum lässt du sowas geschehen? Bitte hilf mir, dass ich deine Liebe spüre und trage mich durch die schwere Zeit. Amen.
Quelle: katholisch.de

Zur Seitenübersicht

Von Stefanie Heinrichs

Über Gott sprechen

Damit Kinder Interesse und Begeisterung für Religion entwickeln, ist es wichtig, sie früh mit Traditionen und Ritualen der Religion in Berührung zu bringen. Unser Dossier zeigt, wie man mit Kindern über Gott sprechen und ihnen die Faszination des Christentums näher bringen kann.