Papst Franziskus an seinem Schreibtisch.
Umweltenzyklika des Papstes erscheint in wenigen Wochen

Möglicher Name von Umweltenzyklika verraten

Mit Spannung wird die Umweltenzyklika des Papstes erwartet, die in wenigen Wochen erscheinen soll. Nun hat der Chef der Druckerei über den möglichen Namen des Schreibens geplaudert.

Vatikanstadt - 30.05.2015

Mit den Worten "Gelobt seist Du" beginnen auch die meisten Strophen im "Sonnengesang" des Heiligen Franz von Assisi (1181/82-1226), der darin das Wunder der Schöpfung preist. Der Text gilt als der älteste der italienischen Literatur. Die Umweltenzyklika des Papstes wird derzeit weltweit mit Spannung erwartet. Beobachter halten eine Veröffentlichung Mitte Juni für möglich. Benannt sind Enzykliken nach ihren Anfangsworten, die meist bereits auch programmatische Bedeutung haben.

Der Vatikan hatte unlängst eine PR-Kampagne gestartet, um der Enzyklika größtmögliche Aufmerksamkeit zu verschaffen. Es würden Berater eingesetzt, die Ortsbischöfe darin schulten, die Enzyklika der Öffentlichkeit sowie Journalisten zu erklären, kündigte Kardinal Peter Turkson an. Außerdem sei ein Dokument in Arbeit, das den Ortskirchen helfen solle, die Anliegen der Enzyklika in die Praxis umzusetzen, zitierte "Radio Vatikan" den Präsidenten des Päpstlichen Rates für Gerechtigkeit und Frieden. Die Enzyklika ist das erste päpstliche Lehrschreiben, in dem ökologische Fragen im Mittelpunkt stehen. Turksons Rat hat den ersten Entwurf für das päpstliche Lehrschreiben erarbeitet. (som/KNA)