Papst Franziskus wedelt mit einer argentinischen Flagge.
Bild: © KNA
Termin für Franziskus' Besuch in seiner Heimat steht noch nicht

Wann reist Papst Franziskus nach Argentinien?

Papst Franziskus will seine Heimat besuchen. Aber wann? Nun hat der Pontifex zwei argentinische Politiker empfangen und mit ihnen auch über die mögliche Reise gesprochen.

Bonn/Buenos Aires - 22.09.2016

Der argentinische Botschafter am Heiligen Stuhl, Mariano Fernandez, hat eine baldige Reise von Papst Franziskus nach Argentinien, Uruguay und Chile angekündigt. Das aus Argentinien stammende Kirchenoberhaupt habe ihm in einer Privataudienz erklärt, dass er die drei Länder in einer gemeinsamen Reise besuchen werde, sagte Fernandez der Agentur Telam (Mittwoch Ortszeit).

Papst will sobald wie möglich nach Argentinien reisen

Noch am Montag hatte der frühere argentinische Staatspräsident Carlos Menem betont, es gebe bislang keinen konkreten Termin für die Reise. Menem war zuvor von Franziskus im Vatikan empfangen worden. Sobald er könne, wolle er nach Argentinien kommen; zuvor müsse er jedoch noch einige andere Einladungen beantworten, habe ihm Franziskus gesagt, berichtete Menem der Zeitung "Clarin" (Montag Ortszeit). Der Papst sei ein außergewöhnlicher Mensch, lobte der Ex-Präsident den ehemaligen Erzbischof von Buenos Aires. Das Gesprächsklima sei exzellent gewesen.



Im Internet zeigen Fotos der Begegnung eine herzliche Umarmung der beiden. Begleitet wurde Menem, der Argentinien von 1989 bis 1999 regierte, von seiner Tochter Zulema und seinen Enkelkindern Malek und Luca.

Menem war der erste argentinische Präsident der Nachkriegszeit, der eine enge Kooperation zwischen Staat und Kirche ermöglichte. Der Mentor und Amtsvorgänger des heutigen Papstes als Erzbischof von Buenos Aires, Kardinal Antonio Quarracino (1923-1998), war ein Freund Menems. In dessen Regierungszeit, die von wirtschaftlicher Liberalisierung gekennzeichnet war, kam es zu wachsender Armut im Land. Auch diese Erfahrung hat Jorge Mario Bergoglio, den späteren Papst, stark geprägt. (kim/KNA)