Das Bistum Augsburg hat einen neuen Bischof
Papst ernennt Nachfolger für Konrad Zdarsa

Das Bistum Augsburg hat einen neuen Bischof

Sechs Monate nach dem Rücktritt von Bischof Konrad Zdarsa hat das Bistum Ausgburg einen Nachfolger gefunden. Der ist in der Diözese kein Unbekannter. Damit sind bald alle deutschen Bischofsstühle wieder besetzt.

Augsburg/Rom - 29.01.2020

Der Augsburger Diözesanadministrator Bertram Meier wird neuer Bischof im Bistum Augsburg. Das gaben der Vatikan und die Diözese am Mittwochmittag zeitgleich bekannt. Der 59-Jährige wird damit Nachfolger von Bischof Konrad Zdarsa (75), der das Bistum bis zu seinem altersbedingten Rücktritt im vergangenen Juli geleitet hatte. Damit sind bald alle deutschen Bischofsstühle wieder besetzt. Meier soll am 21. März im Augsburger Dom die Bischofsweihe erhalten.

"Als ich die Nachricht vom Apostolischen Nuntius erhielt, dass Papst Franziskus mich zum Bischof von Augsburg ernannt hat, war ich zunächst überrascht, aber auch erfreut", schilderte Meier seine erste Reaktion auf die Ernennung. Er sei dem Heiligen Vater sehr dankbar für das Vertrauen, das er mit dieser Wahl sowohl in ihn als auch in die Diözese setze. "Denn nur gemeinsam bilden wir das pilgernde Volk Gottes. Mein Hauptanliegen wird es sein, der Einheit zu dienen und das Evangelium den Menschen von heute nahezubringen", betonte der ernannte Bischof. Dabei sei er kein Einzelkämpfer. "Wir brauchen einander. Gleichzeitig bitte ich um den Rückenwind des Gebetes, damit ich meinen Dienst, der nicht mir selber gilt, sondern den Gläubigen, mit Freude und überzeugend erfüllen kann."

Kardinal Marx gratuliert

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), Kardinal Reinhard Marx, gratulierte dem künftigen Augsburger Bischof. Er empfinde es als besonderes Zeichen der Wertschätzung, dass Papst Franziskus einen Priester des Diözesanklerus zum Bischof von Augsburg ernannt habe. Wörtlich schreibt Marx: "Das Bistum Augsburg darf sich über einen Bischof freuen, der mit theologischer Tiefe, seelsorglichem Eifer, einer besonderen Gabe der Predigt und starkem organisatorischen Geschick die Verantwortung im Bistum übernehmen wird." Meier gehe es um die Verkündigung der Frohen Botschaft, "die Sie den Gläubigen, aber gerade auch den Suchenden und Fragenden, nahebringen wollen". Im besten Sinne des Wortes sei Meier "immer Pastor, Hirte geblieben. Gerade das wird jetzt Ihren Hirtendienst im Bistum prägen", so Marx.

Bertram Meier wurde 1960 in der schwäbischen Stadt Buchloe geboren und studierte als Alumne des Collegium Germanicum et Hungaricum an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom. Dort wurde er 1985 zum Priester geweiht und 1989 in katholischer Theologie promoviert. Nach Stationen als Kaplan im Bistum Augsburg nahm er an der Ausbildung der Päpstlichen Diplomatenakademie teil. Danach war Meier einige Jahre Pfarrer und Dekan in Neu-Ulm. Von 1996 bis 2002 ging er wiederum nach Rom und leitete dort die deutschsprachige Abteilung im Vatikanischen Staatssekretariat. Anschließend wurde er Domkapitular, leitete verschiedene Referate im bischöflichen Ordinariat in Augsburg und wurde 2012 zum stellvertretenden Generalvikar und Domdekan ernannt. 2014 wurde Meier Leiter des Bischöflichen Seelsorgeamts und Bischofsvikar für Ökumene und interreligiösen Dialog.

Konrad Zdarsa stand der Diözese Augsburg seit 2010 vor. Zuvor er war drei Jahre lang Bischof von Görlitz. Nach Zdarsas Rücktritt übernahm Meier als Diözesanadministrator kommissarisch die Leitung des Bistums Augsburg. Unter den deutschen Diözesen hatte zuletzt das Bistum Fulda im März 2019 mit Michael Gerber einen neuen Oberhirten erhalten.

Das Bistum Augsburg ist eines der ältesten Bistümer Deutschlands. Die Geschichte des Bischofssitzes reicht bis in die Antike zurück. Die Diözese liegt im Südwesten Bayerns und umfasst den Regierungsbezirk Schwaben sowie Teile Oberbayerns und Mittelfrankens. Auf dem Gebiet leben rund 1,3 Millionen Katholiken. (tmg)

29.1., 12:15 Uhr: Ergänzt um Statements von Meier und Marx.

Linktipp: Bertram Meier im Porträt: Das ist der neue Bischof von Augsburg

Ein Einheimischer wird neuer Bischof in Augsburg: Mit dieser Neuigkeit überraschte Papst Franziskus am Mittwoch. In Rom ist der Auserkorene freilich kein Unbekannter. Wir stellen den neuen deutschen Oberhirten Bertram Meier im Porträt näher vor.