• © Bild: Monkey Business/Fotolia.com

Rocken für den Seligen Alois

Im Radio laufen schon die Werbespots. "Alois wird 100. Musste hin" ist die Botschaft, die durch Sachsen gesendet wird. Kabarettist Peter Flache hat den witzigen Spot produziert. Mit den flotten Sprüchen im Radio wird für ein Rockfestival vom 4. bis 6. Juli im sorbischen Radibor geworben. Anlass für das Festival ist der 100. Geburtstag des seligen Alois Andritzki .

Musik | Dresden/Radibor - 22.06.2014

Im Radio laufen schon die Werbespots. "Alois wird 100. Musste hin" ist die Botschaft, die durch Sachsen gesendet wird. Kabarettist Peter Flache hat den witzigen Spot produziert. Mit den flotten Sprüchen im Radio wird für ein Rockfestival vom 4. bis 6. Juli im sorbischen Radibor geworben. Anlass für das Festival ist der 100. Geburtstag des seligen Alois Andritzki .

"Alois Andritzki wurde 28 Jahre alt und war Jugendseelsorger. So bleibt er uns im Gedächtnis", sagt Pfarrer Stefan Delan von der Pfarrei Maria Rosenkranzkönigin in Radibor, dem Geburtsort Andritzkis. Der sorbische Priester war ein entschiedener Gegner des Nationalsozialismus und wurde 1943 vom Hitler-Regime im Konzentrationslager Dachau ermordet. Papst Benedikt XVI. sprach den Jugendseelsorger 2011 selig.

Das Line-Up des Festivals zu Ehren Andritzkis kann sich sehen lassen. Dabei ist unter anderem die österreichische Band Cardiac Move , die vor allem durch ihren Sieg beim Bandwettbewerb "Soundcheck" des Radiosenders Ö3 bekannt wurde. Ein Höhepunkt war zudem der Auftritt der Band beim Weltjugendtag in Rio de Janeiro . Der deutsche Rapper Danny Fresh kommt ebenfalls nach Radibor. Der 35-Jährige beschäftigt sich seit Jahren mit christlicher Rap-Musik; sein Song "Gott ist" klingt allerdings so gar nicht nach Kirchenmusik.

Laura Bellon wiederum legte 2013 mit ihrer Debut-Single "So weit" ihren ersten Solo-Release vor. Die vergangenen Jahre tourte sie als Background-Sängerin mit den Fantastischen Vier, außerdem war sie als Sängerin bei Produktionen von Xavier Naidoo zu hören (unter anderem "Bitte hör nicht auf zu träumen") und sang in der ersten Staffel von "The Voice of Germany" in Xaviers Team.

Heiner Koch spricht vor Journalisten.
Der Kölner Weihbischof Heiner Koch wurde am 18.01.2013 zum Bischof der Diözese Dresden-Meißen ernannt.
 KNA

Trip To Dover stammen ursprünglich aus dem englischen Brighton. Die Electro-Indie-Band spielt melodische Songs mit Elementen aus Rock, 1980er Synthie-Pop und DJ-Techno. Elation Ministries schließlich kommen aus Irland und sind dort seit Jahren eine feste Größe in der christlichen Pop-Szene.

Neben den Auftritten der Musiker stehen bei dem Festival aber auch die gemeinsame Anbetung, eine Heilige Messe und verschiedene Workshops auf dem Programm. "Wir haben das Festival zusammen mit Pater Paulus Tautz von den Franziskanern der Erneuerung seit vergangenem Jahr entwickelt", berichtet Pfarrer Delan. Der Franzikaner kommt aus dem sächsischen Pirna und lebt seit einiger Zeit in einem Kloster in Irland.

Der eigentliche Anstoß zum Festival aber kam vom Dresdener Bischof Heiner Koch. "Er hat gesagt 'Das müssen wir feiern'. Er wird jetzt die Heilige Messe mit den Jugendlichen feiern", sagt der Radiborer Pfarrer. Delan rechnet dabei auch mit Besuchern aus dem benachbarten Polen und Tschechien. "Wir wenden uns ganz bewusst auch an junge Christen aus den beiden Nachbarländern", erklärt der Pfarrer.

Der Eintritt zum Festival ist frei. Auch Dank der Unterstützung durch das katholische Bonifatiuswerk . Lediglich für Essen und Getränke müssen die Besucher während der drei Tage selber aufkommen. Für die Gäste bestehe die Möglichkeit zu zelten oder mit einer eigenen Isomatte in der Schulturnhalle zu schlafen. Vor einigen Wochen rechneten die Veranstalter noch mit 700 bis 1.000 Besuchern. "Wie viel es tatsächlich werden? Lassen wir uns mal überraschen", sagt Pfarrer Delan. Anmeldungen gäbe es bisher auch schon von Teilnehmern aus München und Berlin, berichtet er.

Von Markus Kremser

Weitere Informationen

Weitere Informationen und einen Link zur Anmedlung für das Festival finden Sie auf der Internetseite der Veranstalter.

Weitere Informationen

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2016