Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung

Der KKV ist eine paritätische Gemeinschaft aus Angestellten, selbstständigen Kaufleuten, Handwerkern, Angehörigen freier Berufe und des öffentlichen Dienstes. Lesen Sie hier mehr über den katholischen Verband.

Verbände | Essen - 04.05.2015

Der Bundesverband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung (KKV) ist eine paritätische Gemeinschaft aus Angestellten, selbstständigen Kaufleuten, Handwerkern, Angehörigen freier Berufe und des öffentlichen Dienstes mit rund 8.000 Mitgliedern. Er wurde 1877 in Mainz im Geiste des Sozialbischofs Wilhelm Emmanuel von Ketteler gegründet. Der Verband agiert auf der Grundlage der katholischen Soziallehre gemäß dem historischen Wahlspruch "Ehrlich im Handel – Christlich im Wandel".

Der Verband führt Initiativen und Projekte zur Förderung der Jugend, der kaufmännischen Bildung und zur Stärkung der Ethik in der Wirtschaft durch. Schwerpunktmäßige Themen sind Persönlichkeitsbildung, Wirtschaftsethik und Familienarbeit. (gam)

Gründung: 1877

Vorsitzender/Leiter: Bernd-M. Wehner

Sitz: Essen

www.kkv-bund.de

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017