Suchergebnisse

Ihre Suche ergab 265 Treffer

Im Kern getroffen

Im Kern getroffen

Wissenschaft -  Die Vorwürfe sind nicht neu. "Leitende Täuschungsabsicht" wird Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) in einem Gutachten der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf angelastet, aus dem der "Spiegel" zitiert. Beim Abfassen ihrer Doktorarbeit vor 30 Jahren sei eine "plagiierende Vorgehensweise" festzustellen. Für die Politikerin könnte es schlimmer kaum kommen. Ein politisches Leben wird unter Beschuss genommen. "Es trifft mich im Kern", sagte Schavan gegenüber Medien und wies die Vorwürfe erneut zurück.

  Artikel lesen

"Wer unter euch ohne Sünde ist..."

"Wer unter euch ohne Sünde ist..."

Wissenschaft -  Die Debatte um die Doktorarbeit von Bundesbildungsministerin Annette Schavan hält an. Bei aller Kritik dürfe man aber nicht die Leistungen der Politikerin für die Begabtenförderung in Deutschland und für die Wissenschaft vergessen, sagt Georg Braungart im Interview mit katholisch.de. Zugleich fordert der Leiter des Cusanuswerks, den Respekt vor den Ideen anderer in der Ausbildung junger Wissenschaftler noch stärker zu fördern.

  Artikel lesen

Quo vadis, Ökumene?

Quo vadis, Ökumene?

Ökumene -  Wie kaum andere religiöse Bewegungen und Ereignisse haben der 1948 gegründete Ökumenische Rat der Kirchen, das Zweite Vatikanische Konzil und der seit dem geführte ökumenische Dialog das Leben der Kirchen nachhaltig bestimmt. Das zwanzigste Jahrhundert ist in der Tat ein Jahrhundert der Ökumene.

  Artikel lesen

Leben ändern oder Dalai Lama folgen

Leben ändern oder Dalai Lama folgen

Standpunkt -  Joachim Valentin über zwei Religionsführer

  Artikel lesen

Auferstehung abgeschafft

Auferstehung abgeschafft

Glosse -  Was haben wir Christen denn noch? Kein Kreuz mehr im Klassenzimmer, Sankt Martin dem Halloween geopfert, Hans Küng will sich zur Ruhe setzen und jetzt sollen wir auch noch der Auferstehung beraubt werden?

  Artikel lesen

Ein Stern, der seinen Namen trägt

Ein Stern, der seinen Namen trägt

Wissenschaft -  Die Geschichte von den Weisen aus dem Morgenland, die ein Stern nach Bethlehem führt, hat den emeritierten Papst Benedikt XVI. sein theologisches Leben lang bewegt. Einige seiner Predigten über die Jahre zum Festtag "Erscheinung des Herrn" am 6. Januar haben sich erhalten. Darin bemüht er sich immer wieder, Wissenschaft und Glaube einander näher zu bringen.

  Artikel lesen

So geht Glaube

So geht Glaube

Großveranstaltung -  Der Evangelische Kirchentag in Hamburg ist kaum zuende gegangen, da steht schon das nächste Großereignis auf dem Programm, diesmal auf katholischer Seite: der Eucharistische Kongress Anfang Juni in Köln. Das Treffen in der Domstadt versteht sich auch als Teil des von Benedikt XVI. im Oktober ausgerufenen "Jahr des Glaubens". Im Interview nimmt der Frankfurter Religionspädagoge Bernd Trocholepczy eine Standortbestimmung vor und sagt, was er sich vom Eucharistischen Kongress erwartet.

  Artikel lesen

Dem Terror ganz nah

Dem Terror ganz nah

Boston-Marathon -  Wer wollte, der konnte quasi live dabei sein bei den Anschlägen auf den Boston-Marathon: Fotos und Videos von Menschen, die die Zieleinkunft der Läufer filmen wollten, dokumentierten stattdessen die Explosion. Nun kursieren die Bilder im Internet. Der Medienpädagoge und Leiter der Clearingstelle Medienkompetenz, Andreas Büsch, erklärt im Interview, welche Wirkung die Bilder haben und warum mit ihnen eine große ethische Verantwortung einhergeht.

  Artikel lesen

Gott im All entdeckt?

Gott im All entdeckt?

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst berichtet von seinen Erlebnissen im Weltraum.

  Video ansehen

Sünderin oder Sündenbock?

Sünderin oder Sündenbock?

Plagiatsaffäre -  Der Fall Schavan ist tragisch. Ein Leben für die Wissenschaft, ein Leben für einen unaufgeregten Politikstil. Ganz anders als beispielsweise Karl-Theodor zu Guttenberg. Und doch steckt die Bundesbildungsministerin nun mit dem ehemaligen Shootingstar aus Franken in der gleichen Schublade. In der der Betrüger. Annette Schavan verliert ihren Doktortitel , das hat die Universität Düsseldorf am Dienstagabend entschieden. Durch ist das Thema damit aber noch lange nicht.

  Artikel lesen

Marc: Ist Gott ein Tüftler?

Marc: Ist Gott ein Tüftler?

Ein Beitrag der EinsPlus-Serie FREISPRECHER.

  Video ansehen

Studie: Vorurteile gegen Atheisten weit verbreitet

Studie: Vorurteile gegen Atheisten weit verbreitet

Atheismus -  Verhalten sich Atheisten unmoralischer als religiöse Menschen? Nach einer Studie ist diese Ansicht zumindest weit verbreitet. Die Vorurteile finden sich sogar dort, wo man es nicht erwarten würde.

  Artikel lesen

"Darf der Mensch alles, was er kann?"

"Darf der Mensch alles, was er kann?"

Nobelpreis -  Für den Augsburger Weihbischof Anton Losinger wirft die Verleihung des Medizin-Nobelpreises an den Japaner Shinya Yamanaka und den Briten John Gurdon erneut die Frage nach der Ethik in der Wissenschaft auf. "Auch eine Auszeichnung von hohem wissenschaftlichem Rang muss man immer ambivalent sehen", sagte das Mitglied des Deutschen Ethikrates gegenüber katholisch.de

  Artikel lesen

Geschichte von Missverständnissen

Geschichte von Missverständnissen

Geschichte -  Es war nur ein kleiner Schritt für einen Menschen: Am 22. Juni 1633 verlas Galileo Galilei im römischen Dominikanerkloster Santa Maria sopra Minerva ein Dokument der Inquisition, mit dem er seiner Lehre von der Erdbewegung um die Sonne abschwor. Der Akt rettete ihm das Leben, aber er wurde zum Symbol einer Spaltung zwischen Naturwissenschaft und Kirchenlehre. Vor 450 Jahren, am 15. Februar 1564, wurde der Universalgelehrte in Pisa geboren.

  Artikel lesen

Prophetisch, pointiert, bisweilen populistisch

Prophetisch, pointiert, bisweilen populistisch

Sozialethik -  Der Jesuit und Sozialethiker Friedhelm Hengsbach ist für seine andauernde Kritik an der Sozialpolitik und die linke Auslegung des Jesuitenseins bekannt. Heute wird der Pater 80 Jahre alt.

  Artikel lesen

Forschen gläubige Wissenschaftler anders?

Forschen gläubige Wissenschaftler anders?

Vatikan -  Der neue Präsident der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften Joachim von Braun erforscht als Agrarökonom, was den Papst umtreibt: Hunger, Entwicklung, Armut. Der Protestant berichtet, wie die Akademie die Soziallehre der Kirche mitgestaltet.

  Artikel lesen

Der Picasso unter den Theologen

Der Picasso unter den Theologen

Theologie -  Den Menschen von Jesus und Gott zu erzählen - dieses Anliegen hat Edward Schillebeeckx stets beschäftigt. Er knüpfte bei der Erfahrung des modernen Menschen an und warb für eine einladende Kirche. Damit war der flämisch-niederländische Dominikaner einer der weltweit bedeutendsten katholischen Theologen der Nachkriegszeit. Am 12. November 1914, vor 100 Jahren, wurde Schillebeeckx kurz nach Beginn des Ersten Weltkriegs als sechstes von 14 Kindern im belgischen Antwerpen geboren.

  Artikel lesen

Eine sichere Prognose!

Eine sichere Prognose!

"Entrich hört zu!" - das neue Format mit Dominikanerpater Manfred Entrich.

  Video ansehen

Glauben für Gegenwart dialogfähig machen

Glauben für Gegenwart dialogfähig machen

Wissenschaft -  Der Mainzer Kardinal Karl Lehmann hat die Bedeutung eines Austauschs der Theologie mit anderen Wissenschaften hervorgehoben. Glaube neige dazu, sich in seiner Einzigartigkeit abzuschließen, sagte er am Sonntag in Münster.

  Artikel lesen

Sorge über weniger Volltheologen

Sorge über weniger Volltheologen

Wissenschaft -  "Das Vollstudium ist das Kerngeschäft der Fakultäten, und wenn dort die Zahlen sinken, bedeutet das auch ein Ausbluten der kirchlichen Berufe." Der Vorsitzende des Katholisch-Theologischen Fakultätentags, Alfons Knoll, will die Zahlen wieder steigern.

  Artikel lesen

Zuhören statt Verurteilen

Zuhören statt Verurteilen

Umfrage -  Auch die Ergebnisse einer neuen Umfrage zu Ehe und Familie zeigen eine tiefe Kluft zwischen der Lebenswirklichkeit von Katholiken und der Lehre der Kirche. Im Interview mit katholisch.de berichten die Autoren von den Ergebnissen ihrer Studie und formulieren ihre Erwartungen an die Kirche.

  Artikel lesen

"Grundmotor geistlichen Lebens"

"Grundmotor geistlichen Lebens"

Seelsorge -  Vor wenigen Wochen sorgte eine Studie zur psychischen Belastung von Seelsorgern für Aufsehen. Ein Ergebnis darin: Die eigene Spiritualität kann Seelsorgern helfen, Stress und Unbehagen einzudämmen. Im Interview äußert sich dazu der Franziskanerpater Christoph Kreitmeir.

  Artikel lesen

Warum?

Warum?

Katastrophen -  Wann immer sich eine schwere Naturkatastrophe oder ein schweres Unglück ereignet, bei dem eine Vielzahl von Menschen ums Leben kommt, stellt sich die Frage nach dem "Warum?". Dabei geht es in erster Linie gar nicht um die Suche nach faktischen Erklärungen, wie der Literaturtheoretiker Terry Eagleton in seinem Buch "Das Böse" feststellt.

  Artikel lesen

Gedenken statt Klamauk

Gedenken statt Klamauk

Allerheiligen -  Tradition gegen Mode, Kerzen gegen Kürbisse - seit den neunziger Jahren schien es, als könne Halloween auch für den katholischen Feiertag Allerheiligen zur Gefahr werden. Doch wer das befürchtet hatte, kann sich beruhigt wieder der Grabpflege zuwenden: Denn Allerheiligen hat noch immer einen festen Platz im Kalender - zumindest bei den Menschen im Rheinland.

  Artikel lesen

Den Koran neu interpretieren

Den Koran neu interpretieren

Der Jesuit Samir Khalil Samir ist Islamwissenschaftler und Vatikanberater. Das Bistum Eichstätt hat mit ihm über das Verhältnis von Christen und Muslimen gesprochen.

  Video ansehen

53 Personen des Alten Testaments nachweisbar

53 Personen des Alten Testaments nachweisbar

Bibel -  Über 3.000 Personen kommen im Alten Testament vor. Zweifelsfrei belegen lässt sich die Existenz von nur wenigen. Die Zahl derer, für die es archäologische Beweise gibt, hat sich jetzt auf 53 erhöht.

  Artikel lesen

Theologe will Weihe für Frauen mit Zölibatspflicht

Theologe will Weihe für Frauen mit Zölibatspflicht

Theologie -  Die Frage nach der Weihe von Frauen muss erlaubt sein, sagt der Dogmatiker Michael Seewald. Schließlich sei das geltende Verbot kein Dogma. Die Argumente dagegen seien zudem nicht stichhaltig.

  Artikel lesen

Politologe: Kirchen bedeutend für Demokratie

Politologe: Kirchen bedeutend für Demokratie

Gesellschaft -  In den vergangenen Monaten hatten einige CSU-Politiker der Kirche vorgworfen, sich zu stark in die Politik einzumischen. Der Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte stimmt nun andere Töne an.

  Artikel lesen

Die Knochen der toten Mönche

Die Knochen der toten Mönche

Ausstellung -  Knochen können viel verraten. So hat sich die Unesco-Welterbestätte Kloster Lorsch darangemacht, Informationen aus menschlichen Knochenmaterial zu gewinnen. Erste Ergebnisse werden nun ausgestellt.

  Artikel lesen

Ein Asteroid namens Ratzinger

Ein Asteroid namens Ratzinger

Astronomie -  Sieben erdähnliche Planeten wurden im Orbit des Sterns TRAPPIST-1 gefunden. Haben da die Mönche ihre Hand im Spiel? Ausnahmsweise nicht. Ansonsten ist der Weltraum aber voll von Theologen und Heiligen.

  Artikel lesen

  weitere Inhalte laden  

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017