Social-Media-Kanäle auf einem Smartphone.
Bild: © KNA
Playmobil-ähnlicher Kopf vor irischer Flagge

Ab sofort auf Twitter: Papst-Emoji zum Dublin-Besuch

Seit Dienstag können Twitter-User Papst Franziskus als Emoji verschicken. Das Piktogramm wurde anlässlich des Papst-Besuchs beim Weltfamilientreffen Ende August entworfen. Und so sieht es aus.

Dublin/Rom - 14.08.2018

Es zeigt einen Playmobil-ähnlichen Papstkopf vor der irischen Flagge und wurde anlässlich des Weltfamilientreffens Ende August kreiert. Wie die Organisatoren des Treffens mitteilten, ist es das dritte Mal, dass der Kurznachrichtendienst anlässlich einer Papstreise eigens ein Piktogramm herausgibt. Die beiden Male zuvor geschah dies anlässlich von Franziskus' USA-Reise im Jahr 2015 sowie einer früheren Lateinamerika-Reise.

Ausgelöst werde die Zeichnung durch Verwendung der Hashtags #PopeInIreland, #PapaInEirinn, #WMOF2018, #FestivalOfFamilies. Nach Aussage der Pressesprecherin des Weltfamilientreffens, Brenda Drumm, ist das Bildschriftzeichen eine Anerkennung der Tatsache, dass der Besuch des Papstes bei dem bisher größten Familientreffen dieser Art von Menschen weltweit verfolgt werde.

Allerdings ist Twitter nicht die einzige Firma, die Piktogramme mit einem Papstmotiv herausgibt. Davon gibt es seit Jahren etliche. So entwarf ein amerikanisches Medienunternehmen anlässlich der US-Reise von Franziskus einen Satz von 52 Papst-Emojis und 14 GIF-Animationen mit dem Pontifex. (kim/KNA)