Abstimmung bei der Hauptversammlung des BDKJ auf Burg Rothenfels.
Bild: © KNA
Jugendverbände begrüßen Bischofssynode zum Thema Frauen

BDKJ: Weihe für Frauen soll Thema der Synode werden

Die Jugendverbände unterstützen den Vorschlag, eine Bischofssynode zum Thema Frauen einzuberufen. Und sie sehen noch viel Arbeit für die Kirche - insbesondere bei der Frage nach der Weihe von Frauen.

Düsseldorf - 18.04.2018

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) befürwortet den Vorschlag, eine Bischofssynode zum Thema Frauen einzuberufen. "Als BDKJ freuen wir uns über diese Initiative", sagte die BDKJ-Bundesvorsitzende Lisi Maier in einer Stellungnahme vom Mittwoch. Sie würdigt das kirchliche Engagement für die Rechte von Frauen. "Unsere Kirche kann jedoch nicht glaubwürdig die Gleichberechtigung von Mädchen und Frauen in der Gesellschaft fordern, wenn sie innerhalb ihrer eigenen Strukturen Frauen die gleichen Rechte wie Männern verweigert." Daher müsse die Synode auch "heiße Eisen" anfassen und über die Zulassung von Frauen zu Weiheämtern beraten.

Eine Frauensynode könne, so der Jugendverband, "vielfältigen Lebensrealitäten von Mädchen und Frauen weltweit" noch stärker sichtbar machen. Dabei gehe es beispielsweise um das höhere Armutsrisiko von Frauen, Lohnunterschiede und Gewalt.

Die Bundesfrauenkonferenz des BDKJ hatte am vergangenen Wochenende eine entsprechende Stellungnahme beschlossen. Der Vorschlag einer Weltbischofssynode zum Thema Frauen geht auf die Päpstliche Kommission für Lateinamerika zurück, die ihn am vergangenen Donnerstag veröffentlicht hatte. "Die katholische Kirche, die dem Beispiel Jesu folgt, muss frei sein von jeglichen Vorurteilen, Stereotypen und Diskriminierungen gegenüber Frauen", heißt es in der Erklärung.

Es wäre das erste Mal seit Bestehen der Weltbischofssynode im Jahr 1965, dass das Thema Frauen in einer solchen Versammlung von Bischöfen aus aller Welt im Mittelpunkt steht. Im Oktober beschäftigt sich die Bischofssynode mit Jugendlichen. Im Herbst 2019 ist im Vatikan zudem eine regionale Bischofssynode zum Amazonasgebiet geplant, bei der neue Wege in der Seelsorge sowie Umweltschutz auf der Tagesordnung stehen. (fxn)