DBK-Sekretär erhält Ehrenring der Görres-Gesellschaft
Bild: © KNA
Anerkennung der Verdienste von Pater Hans Langendörfer

DBK-Sekretär erhält Ehrenring der Görres-Gesellschaft

Große Ehre für den Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz: Pater Hans Langendörfer wurde mit dem Ehrenring der Görres-Gesellschaft ausgezeichnet. In seiner Laudatio hob Kardinal Reinhard Marx die Bedeutung der Gesellschaft und das Engagement Langendörfers hervor.

Bamberg/Bonn - 30.09.2018

Dem Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz, Pater Hans Langendörfer, ist der Ehrenring der Görres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft verliehen worden. Die Verleihung fand aus Anlass der 121. Generalversammlung der Gesellschaft am Sonntag in Bamberg statt, wie die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) mitteilte. Das geschehe in Anerkennung der Verdienste von Langendörfer um die Belange der Görres-Gesellschaft, sagte deren Präsident Bernd Engler.

"Er steht nicht für eine narzisstische Kirche"

In seiner Laudatio dankte der DBK-Vorsitzende Kardinal Reinhard Marx der Gesellschaft für das vielfältige Engagement im wissenschaftlichen Kontext: "Die Mitglieder der Görres-Gesellschaft und die Arbeit dieses Zusammenschlusses sind notwendiger denn je." Es brauche eine Vernetzung der Wissenschaft, um so in die Gesellschaft mit Glaube und Vernunft hineinzuwirken. Langendörfer unterstütze dies tatkräftig. "Er steht nicht für eine narzisstische Kirche, die um sich selbst kreist und auf den eigenen Selbsterhalt aus ist", so Marx, sondern für eine Kirche, die eine Sendung habe. "Man spürt, dass sein Herz, wenn es um Wissenschaft geht, gerne dabei ist." Langendörfer denke nicht von dem, was nicht gehe, sondern von dem, was gehe, sagte der Kardinal.

Langendörfer dankte der Görres-Gesellschaft für die Auszeichnung. Ihr gelinge es, den normativen Charakter der Werte in die Wissenschaft einzubringen und den christlichen Horizont immer wieder in der Wissenschaft zu verankern. Vor allem zeichne die Gesellschaft die generationenübergreifende Arbeit aus.

Pater Hans Langendörfer SJ (66) ist seit 1996 Sekretär der DBK. 2008 wurde er vom damaligen Bundespräsidenten Horst Köhler mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet. Die Görres-Gesellschaft wurde 1876 gegründet. Damit ist sie eine der ältesten deutschen Wissenschaftsgesellschaften. Aufgabe ist laut ihrer Satzung die "Bewahrung ihres im katholischen Glauben wurzelnden Gründungsauftrages, wissenschaftliches Leben auf den verschiedenen Fachgebieten anzuregen und zu fördern und die Gelegenheit zum interdisziplinären Austausch zu bieten". (tmg)