Vatikan bestätigt: Franziskus reist nach Fatima

Der Vatikan hat offiziell bestätigt, dass auch Papst Franziskus zum Jubiläumsjahr ins portugiesische Fatima reisen wird. Sogar ein Termin für die Pilgerreise im kommenden Jahr steht bereits.

Papstreisen | Vatikanstadt - 17.12.2016

Nun ist es amtlich: Papst Franziskus reist 2017 nach Portugal und besucht dort am 12. und 13. Mai den Marienwallfahrtsort Fatima. Das bestätigte der Vatikan am Samstag offiziell. Franziskus habe eine Einladung von Portugals Staatspräsidenten Marcelo Rebelo de Sousa und der dortigen Bischöfe angenommen. Anlass sei der 100. Jahrestag der Marienerscheinungen in Fatima, so der Vatikan. Fatima ist nach Lourdes der meistbesuchte Marienwallfahrtort in Europa.

Der Papst hatte die Reise zuvor bereits selbst angekündigt. Der Portugal-Besuch ist die erste Auslandsreise von Franziskus für 2017, die bislang offiziell bestätigt wurde. Eine Reise nach Indien und Bangladesch hatte der Papst als "sehr wahrscheinlich" bezeichnet. Außerdem hatte er eine weitere Reise nach Afrika in Aussicht gestellt.

Zuletzt besuchte Franziskus' Vorgänger Benedikt XVI. Fatima im Jahr 2010. Auch Johannes Paul II. und Paul VI. reisten dorthin. (KNA)

Linktipp: 99-Jahr-Feiern

Das Örtchen Fatima, rund 130 Kilometer nördlich von Lissabon, zieht jedes Jahr Millionen Besucher an. In genau einem Jahr kommt der Papst an den Marienwallfahrtsort. Zeit also für einen Probelauf. (Artikel von Mai 2016)

Zum Artikel

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017