Pilgern: Auf dem Weg zu Gott

Pilgern: Auf dem Weg zu Gott

Die Nähe Gottes spüren - das ist das Ziel vieler Gläubiger, die sich zu religiösen Stätten in aller Welt aufmachen. Jährlich begeben sich etwa 40 Millionen Christen auf eine Pilgerreise. Katholisch.de stellt die Tradition der Wallfahrt, wichtige Bräuche und bekannte Pilgerziele vor.

Der Jakobsweg vor der Haustür

Der Jakobsweg vor der Haustür

Pilgern - Wer ein Stück auf dem Jakobsweg wandern will, der muss nicht erst nach Spanien reisen: Auch in Deutschland gibt es Abschnitte des weltbekannten Wegs. Doch auch andere historische Pilgerrouten erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Besonders groß ist die Auswahl im Bistum Trier.

  Artikel lesen

Die schwarze Madonna

Die schwarze Madonna

Dossier: Pilgern - Polen ist das "katholischste" Land Europas - und Tschenstochau sein absolutes Zentrum. Der Wallfahrtsort ist jährlich Ziel von Millionen Pilgern aus aller Welt. Ihr Ziel: Die Schwarze Madonna.

  Artikel lesen

Mit Siri unterwegs zu Gott

Mit Siri unterwegs zu Gott

Pilgern - Pilgern und Pubertät - das geht doch gar nicht, oder? Unsere Autorin hat es trotzdem ausprobiert. Zusammen mit ihrer 14-jährigen Tochter ist sie 130 Kilometer zu Fuß ins nordwestliche Brandenburg gepilgert.

  Artikel lesen

Kleiner Ort mit großer Kirche

Kleiner Ort mit großer Kirche

Pilgern - Sie galt als das Santiago Nordeuropas: Die Stadt Wilsnack zählte einst zu den wichtigsten Pilgerorten des Kontinents - bis die Reformation der Wallfahrt ein Ende setzte. Die deutsche St.-Jakobus-Gesellschaft will diese große Geschichte ergründen.

  Artikel lesen

Von Fatima bis Kibeho

Von Fatima bis Kibeho

Wallfahrt - Weltweit wurde schon von Marienerscheinungen berichtet. Berühmte Orte dieser Erscheinungen sind Fatima, Lourdes oder Kevelaer. Ihre Bedeutung verdanken sie stets Visionen einzelner Menschen. Katholisch.de stellt eine Auswahl berühmter Pilgerziele vor.

  Artikel lesen

Über Lourdes

Über Lourdes

Wallfahrtsort - Lourdes ist einer der berühmtesten Wallfahrtsorte der Welt. In dem südfranzösischen Städtchen soll 1858 dem damals 14-jährigen Hirtenmädchen Bernadette Soubirous 18 Mal Maria erschienen sein.

  Artikel lesen

Vertrauen in den Weg

Vertrauen in den Weg

Pilgern - Eine verschwundene Pilgerin, Belästigung, Angriffe auf Pilgerinnen. Ist der Jakobsweg nicht mehr sicher? Wir haben uns bei Pilger-Profis umgehört, welche Dinge man beachten sollte und wie man sich auf eine solche Reise vorbereitet.

  Artikel lesen

Die Geheimnisse um Fatima

Die Geheimnisse um Fatima

Dossier: Pilgern - Am 13. Mai 1917 begannen die Marienerscheinungen von Fatima. Die Geschichte fängt bei Hirtenkindern an und reicht bis zu einem Papst-Attentat. Katholisch.de dokumentiert die wichtigsten Ereignisse rund um den portugiesischen Wallfahrtsort.

  Artikel lesen

Zwischen Trend und Tradition

Zwischen Trend und Tradition

Brauchtum - Braucht die Kirche mehr "Event"? Mehr Spiritualität? Oder doch die Besinnung auf ihre Tradition? In Kevelaer verbindet man all diese Faktoren miteinander – und hat damit Erfolg. Aus ganz Deutschland – und auch aus dem Ausland – kommen die Pilger in das 30.000-Einwohner-Städtchen an der niederländischen Grenze. Dabei profitiert es natürlich auch von einem Trend der vergangenen Jahre: dem Pilgern.

  Artikel lesen

Die Marienwelle

Die Marienwelle

Offenbarungen - Marienerscheinungen werden seit dem 18. Jahrhundert zu den "Privatoffenbarungen" gezählt. Als solche werfen sie große theologische Probleme auf, da Gottes Offenbarung nach klassischer Lehre mit dem Tod des letzten Apostels an ihr Ende gekommen ist. Das kirchliche Lehramt trennt daher scharf zwischen Offenbarung und Privatoffenbarungen.

  Artikel lesen

Karriere oder Jakobsweg?

Karriere oder Jakobsweg?

Dossier: Pilgern - Im Oktober 2005 fasste Sabine Dankbar den Entschluss, ihr Leben grundlegend zu verändern. Sie kündigte ihren Topjob in der Modeindustrie als Geschäftsleiterin im Unternehmen der Familie. Den nötigen Abstand vom bisherigen Alltag bekommt sie im Juni 2006 durch ihre Pilgerwanderung von St. Jean-Pied-de-Port nach Santiago de Compostela. Heute sieht ihr Leben ganz anders aus, wie sie im Interview mit katholisch.de berichtet.

  Artikel lesen

Beten mit den Füßen

Beten mit den Füßen

Dossier: Pilgern - Die Nähe Gottes spüren: Das ist das Ziel vieler Gläubiger, die sich weltweit jedes Jahr zu religiösen Stätten aufmachen. Schon in der Bibel sind solche Pilgerreisen verankert, war doch jeder Jude verpflichtet, in seinem Leben drei Wallfahrtsfeste im Tempel in Jerusalem zu besuchen (Ex 34,23).

  Artikel lesen

Karriere oder Jakobsweg?

Karriere oder Jakobsweg?

Pilgern - Im Oktober 2005 fasste Sabine Dankbar den Entschluss, ihr Leben grundlegend zu verändern. Sie kündigte ihren Topjob in der Modeindustrie als Geschäftsleiterin im Unternehmen der Familie. Den nötigen Abstand vom bisherigen Alltag bekommt sie im Juni 2006 durch ihre Pilgerwanderung von St. Jean-Pied-de-Port nach Santiago de Compostela. Heute sieht ihr Leben ganz anders aus, wie sie im Interview mit katholisch.de berichtet.

  Artikel lesen

Der Wunderprüfer

Der Wunderprüfer

Lourdes - Der Wallfahrtsort Lourdes zieht jedes Jahr Millionen Pilger an. Darunter auch Zigtausende Kranke, die auf Genesung hoffen. Im medizinischen Büro des südfranzösischen Städtchen melden sich etwa 30 bis 40 Menschen im Jahr, die nach einem Besuch in Lourdes plötzlich wieder gesund geworden sein wollen, sagt Arzt Rolf Theiß im rheinland-pfälzischen Saarburg.

  Artikel lesen

Die heilige Bernadette

Die heilige Bernadette

Heilige - Die heilige Bernadette, "Seherin von Lourdes", gehört zu den Ikonen der katholischen Kirche. Posthum wurde sie ein Star, einer, an dem sich bis heute die Geister scheiden: Seherin oder Wichtigtuerin, Freundin der Gottesmutter oder hysterische Egomanin? Wie echt und wie überlagert von anderen Heiligen-Legenden ist noch die Überlieferung vom Mädchen Bernadette Soubirous, dem vor 150 Jahren im südfranzösischen Lourdes Maria erschien?

  Artikel lesen

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2016