Für 2020 geplantes Live-Event war wegen Corona verschoben worden

RTL-Fernsehereignis "Die Passion" hat einen neuen Termin

Aktualisiert am 15.03.2022  –  Lesedauer: 
RTL-Fernsehereignis "Die Passion" hat einen neuen Termin
Bild: © EO/KRO-NCRV

Köln/Essen ‐ Alexander Klaws als Jesus, Mark Keller als Judas, Ella Endlich als Maria und Thomas Gottschalk als Erzähler: Das sind nur einige prominente Namen des Musik-Live-Events "Die Passion". Nun gab der Sender RTL den neuen Termin bekannt.

  • Teilen:

Die wegen der Corona-Pandemie mehrfach verschobene Aufführung der Passionsgesichte des Senders RTL soll nun in der Woche vor Ostern über die Bühne gehen. Sie wird am 13. April ab 20:15 Uhr live im TV übertragen, wie der Sender am Dienstag in Köln ankündigte. Als Schauplatz dient der Essener Burgplatz. Das "Musik-Live-Event" unter dem Titel "Die Passion" war ursprünglich für April 2020 geplant.

Es handelt sich laut RTL um eine moderne und ungewöhnliche Darstellung der letzten Tage im Leben von Jesus Christus. Mit Hilfe bekannter Popsongs werde die biblische Erzählung zum Leben erweckt und in die heutige Zeit transportiert.

Prominente Darsteller

Der Gewinner der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" (2003), Alexander Klaws, spielt dem Sender zufolge Jesus. Klaws mimte den Heiland bereits in Andrew Lloyd Webbers Musical "Jesus Christ Superstar. Entertainer Thomas Gottschalk ist als Erzähler und Moderator vorgesehen. Der Katholik war in seiner Kindheit Messdiener und hatte einen Onkel, der Priester war. Schauspieler Mark Keller spielt den Angaben zufolge Judas. Jesu Mutter Maria wird von Sängerin Ella Endlich gemimt. Den Petrus verkörpert Sänger Laith Al-Deen. Neu im Ensemble ist Schauspieler Henning Baum. Der gebürtige Essener übernimmt laut RTL die Rolle des Pontius Pilatus. Als weitere Jünger Jesu sollen unter anderem Schauspieler und Autor Samuel Koch, Sänger Gil Ofarim sowie Sänger Stefan Mross auftreten.

"Die Grundgedanken der Passionsgeschichte gehen weit über einen rein religiösen Hintergrund hinaus und handeln von universellen und zeitlosen menschlichen Themen", sagte der zuständige RTL-Bereichsleiter Kai Sturm. "Deshalb hat diese Geschichte auch in der heutigen Zeit und den aktuellen Geschehnissen nicht an Bedeutung verloren." Egal ob die Zuschauer religiös seien oder nicht – er sei davon überzeugt, dass sie "die emotionale Kraft spüren und auf ihr eigenes Leben und die aktuellen Geschehnisse übertragen können".

Vorbild für "Die Passion" ist ein niederländisches TV-Format. Dort gibt es das Show-Ereignis seit 2011, jedes Jahr in einer anderen Stadt. "The Passion", so der Titel in Holland, wird im öffentlich-rechtlichen Fernsehen übertragen und erreicht dabei hohe Marktanteile. (tmg/KNA)