• © Bild: Manfred Steinbach/Fotolia.com

Unterwegs / Mobil

Unsere Berufswelt und der Alltag sind geprägt von Mobilität. Zeit und Raum für Religiosität werden knapp. Ob mit dem Auto, dem Flugzeug oder der Bahn unterwegs, katholisch.de erläutert die verschiedenen Seelsorgeangebote.

Seelsorge von A-Z | Bonn - 07.01.2015

Bei Kirche unterwegs denken viele an Seelsorgeangebote während der Urlaubszeit. Oder an spirituelle Erfahrungen durchs Pilgern nach dem Motto "Ich bin dann mal weg". Mobilität ist jedoch nicht nur ein Kennzeichen oder Symptom der Freizeitgesellschaft. In Zeiten der Globalisierung ist Reisen allgegenwärtig geworden. Aus unserer Berufswelt und dem Alltag ist das Unterwegssein nicht mehr wegzudenken.

Berufspendler verbringen nicht selten bis zu vier Stunden Zeit auf dem Hin- und Rückweg zur Arbeit. Vertriebs- und Geschäftsleute sitzen berufsbedingt mehrere Stunden im Auto, hasten für Meetings per Flieger zum nächsten Termin oder sind projektbezogen für Wochen vor Ort eingesetzt. Bindungen an den Wohnort oder an eine Gemeinde vor Ort nehmen dagegen ab. Der größte Teil des Tages wird außer Haus verbracht. Und der Sonntag als Tag der Ruhe und Besinnung verliert mehr und mehr an Bedeutung.

Kirche bietet Personen in Lebenssituationen, die mobil geprägt sind, ein dicht gespanntes Netz an Begegnungsmöglichkeiten mit dem Glauben an. Jeder wird Hinweisschilder für eine Autobahnkirche schon einmal wahrgenommen haben. Sie lädt zur Einkehr und Besinnung ein. Flughafenseelsorger sind Ansprechpartner für in der Freizeit oder von Berufs wegen Reisende – und in gleichem Maße für Angestellte am Flughafen.

Das Katholische Auslandssekretariat der Deutschen Bischofskonferenz bietet weltweit an etwa 120 Standorten die Möglichkeit, an deutschsprachigen Gottesdiensten teilzunehmen. An etwa 60 Orten gibt es hauptamtliche Seelsorger. Häufig geschieht eine seelsorgliche Anbahnung wie bei der Citypastoral eher ungeplant und zeitlich befristet. Gerade hier besteht für die katholische Kirche eine große Chance, Menschen mit dem Glauben (wieder) in Kontakt zu bringen, Hilfestellung zu leisten oder Vorurteile abzubauen. (mwi)

Autobahnkirchen

Autobahnkirchen laden zu Entspannung, Besinnung und Andacht ein.

Zur Website

Flughafenseelsorge

11 Airports mit Andachtskapellen werden hier kurz vorgestellt.

Zur Website

Bahnhofsmission

Die Bahnhofsmissionen helfen jedem: Sofort, ohne Anmeldung, ohne Voraussetzungen erfüllen zu müssen und gratis.

Zur Website

Citypastoral

Das Netzwerk Citykirchenprojekte umfasst fast 70 Projekte, viele in katholische oder in evangelischer, aber daneben auch in ökumenischer Trägerschaft.

Zur Website

Fernfahrerseelsorge

Hier geht es um die beruflichen und privaten Probleme der Fahrer, die zum Teil unter unwürdige Bedingungen arbeiten.

Zur Website

SMS-Reisesegen

Gottes Schutz und Segen möge Sie auf Ihren Reisen begleiten – das Reisesegensgebet übers Handy.

Zur Website

Auslandsgemeinden weltweit

Das Katholische Auslandssekretariat der Deutschen Bischofskonferenz bietet eine Übersicht zu deutschsprachigen Gemeinden weltweit.

Zur Website

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017