• © Bild: Benedikt Plesker

Die Bücher der Bibel

Die Bibel gliedert sich in das Alte und das Neue Testament. Die folgende Auflistung zeigt den Aufbau nach katholischer Lehre.

Bibel | Bonn - 08.12.2015

Die Bibel gliedert sich in das Alte Testament und das Neue Testament. Gerade für den Schriftbestand des Ersteren sind die christlichen Kirchen untereinander und mit dem Judentum nicht völlig einer Meinung. Der zweite Teil wird nur von den christlichen Kirchen anerkannt, hat aber in den Konfessionen weitgehend den gleichen Textbestand. Die folgende Auflistung zeigt den Aufbau der Bibel aus katholischer Sicht.

Altes Testament


Die fünf Bücher des Mose

  • Das Buch Genesis (theologisch-philosophischer Bericht von der Entstehung der Welt und des Menschen sowie den Anfängen des Volkes Israel; Signatur Gen)
  • Das Buch Exodus (Erlebnisse des Volkes Israel in Ägypten und die Verkündigung der Zehn Gebote; Signatur Ex)
  • Das Buch Levitikus (Vorschriften für den Kult und die Priester aus dem Stamm Levi; Signatur Lev)
  • Das Buch Numeri (Botschaft, dass Gott von seinem Volk auch in Zeiten der Not Treue erwartet; Signatur Num)
  • Das Buch Deuteronomium (Bericht über die letzten Lebenstage Mose; Signatur Dtn)


Die Geschichte des Volkes Gottes

  • Das Buch Josua (Einzug des Volkes Israel ins Heilige Land unter Führung Josua, dem Nachfolger Mose; Signatur Jos)
  • Das Buch der Richter (Verhältnis des Volkes Israel zu Gott; Signatur Ri)
  • Das Buch Rut (Frage nach dem Verhältnis Israels zu Nichtgläubigen; Signatur Rut)
  • Die Samuelbücher (Anfang des Königtums in Israel unter Saul und David; Signaturen 1 Sam/2 Sam)
  • Die Königsbücher (Zerfall Israels in ein Südreich und in ein Nordreich; Signaturen 1 Kön/2 Kön)
  • Die Chronikbücher (Geschichte Israels von Adam und Eva bis zur Gegenwart im 4. Jahrhundert vor Christus; Signaturen 1 Chr/2 Chr)
  • Die Propheten Esra und Nehemia (Neubegründung des religiösen Lebens in Israel nach dem Babylonischen Exil; Signaturen Esra/Neh)
  • Das Buch Tobit (religiöse und sittliche Unterweisung; Signatur Tob)
  • Das Buch Judit (die Umkehr zu Gott und das Vertrauen auf die in seinem Heilsplan beschlossene Offenbarung; Signatur Jdt)
  • Das Buch Ester (Rolle der Juden im feindlichen Umfeld; Signatur Est)
  • Die Bücher der Makkabäer (Kampf gegen die Einführung griechischer Sitten; Signaturen 1 Makk/2 Makk)

EIn junger Mann liest Psalmen in der Bibel.
Alte Worte, moderne Botschaft. Die Lektüre der Bibel lohnt noch immer.  Mele Avery/Fotolia.com


Bücher der Lehrweisheit und die Psalmen

  • Das Buch Ijob (Vertrauen auf Gott auch im größten Leid; Signatur Ijob)
  • Das Buch der Psalmen (Gebete zu den Themen Tempelgottesdienst, Geschichte Israels, Not und Hoffnung einzelner Menschen, Dank für die Schöpfung, Jubel und Krankheit, Tod und Aufleben; Signatur Ps)
  • Das Buch der Sprichwörter (Lebensregeln, die teilweise bis heute in Gebrauch sind; Signatur Spr)
  • Das Buch Kohelet (Verbindung der griechischen Bildung mit der Lebensweise Israels; Signatur Koh)
  • Das Hohelied (Liebeslieder als Allegorie für das Verhältnis Gottes zu seinem Volk; Signatur Hld)
  • Das Buch der Weisheit (Leben der Juden im ägyptischen Alexandria; Signatur Weish)
  • Das Buch Jesus Sirach (Konfliktfeld hellenistische Lebensweise und äußerer Reichtum oder israelitische Weisheit und Armut, aber wahrer Reichtum; Signatur Sir)


Die Bücher der Propheten

  • Das Buch Jesaja (Mahnung des Propheten zum Glauben an und Vertrauen auf Gott vor, während und nach dem babylonischen Exil; Signatur Jes)
  • Das Buch Jeremia (Kritik an Götzenverehrung und Treulosigkeit gegenüber dem Gott Israels; Signatur Jer)
  • Die Klagelieder (Schmerz Jerusalems und seiner Einwohner über die Zerstörung des Tempels im Jahr 586 v. Chr.; Signatur Klgl)
  • Das Buch Baruch (Ermutigung zu rechtem Glauben und zu richtigem Gottesdienst; Signatur Bar)
  • Das Buch Ezechiel (Hoffnung im babylonischen Exil und Hoffnung auf ein Wiederauferstehen Jerusalems; Signatur Ez)
  • Das Buch Daniel (Trostschrift für glaubende Menschen in Bedrängnis; Signatur Dan)
  • Das Buch Hosea (Gott als verzweifelter Liebhaber, der mit Strafen und doch voller Liebe um sein Volk wirbt; Signatur Hos)
  • Das Buch Joel (Vision vom "Tag des Herrn", der als Freudentag nach den Katastrophen kommt; Signatur Joel)
  • Das Buch Amos (Kritik an den des Gottesvolkes unwürdigen Zustände im Staat, in der Verwaltung, im Gerichtswesen und in der Wirtschaft; Signatur Am)
  • Das Buch Obadja (scharfe Kritik an Edom, einem südöstlichen Nachbarn Judas; Signatur Obj)
  • Das Buch Jona (Lehrerzählung über die Barmherzigkeit und Liebe Gottes; Signatur Jona)
  • Das Buch Micha (Kritik an der Oberschicht von Jerusalem sowie an Priestern und Propheten; Signatur Mi)
  • Das Buch Nahum (Hoffnung für die Juden unter der assyrischen Fremdherrschaft; Signatur Nah)
  • Das Buch Habakuk (Vision vom Jüngsten Gericht mit der Botschaft: Nur wer glaubt, wird gerettet; Signatur Hab)
  • Das Buch Zefanja (Ankündigung eines "Tags des Zorns" für Israel und alle Völker und Verheißung einer Heilszeit; Signatur Zef)
  • Das Buch Haggai (Wiederaufbau des Tempels nach dem babylonischen Exil; Signatur Hag)
  • Das Buch Sacharja (Überwindung der Unterdrückung und die Neuerrichtung des Tempels; Kampf der Völker um Jerusalem; Signatur Sach)
  • Das Buch Maleachi (Aufruf zu rechtem Gottesdienst und zur Wahrung des Rechts; Signatur Mal)

Reich bebilderte Bibel auf dem Altar. Daneben brennt eine Kerze.
Reich bebilderte Bibel auf dem Altar.  andrea-goeppel.de

Neues Testament


Die Evangelien

  • Das Evangelium nach Matthäus (um 80 n. Chr. entstanden, Botschaft: Jesus von Nazareth ist der verheißene Messias und hat den Schlüssel zur richtigen Auslegung des Gesetzes gebracht; Signatur Mt)
  • Das Evangelium nach Markus (um das Jahr 70 n. Chr. in Rom verfasst, Leidensgeschichte Jesu ist Höhepunkt und Mitte des Evangeliums, Bezug zur Juden- und Christenverfolgung der Zeit; Signatur Mk)
  • Das Evangelium nach Lukas (um das Jahr 80 n. Chr. geschrieben, Botschaft: Das Heil Gottes setzt sich durch, auch gegen den Widerstand von Menschen; Signatur Lk)
  • Das Evangelium des Johannes (gegen Ende des ersten Jahrhunderts nach Christus entstanden, Darlegung der ausschließlichen Autorität des Messias Jesus Christus; Signatur Joh)


Die Apostelgeschichte

  • Schilderung des Wirkens der Apostel, vor allem Petrus' und Paulus'; Signatur Apg


Die paulinischen Briefe

  • Der Brief an die Römer (frühestes Zeugnis für die Existenz der christlichen Gemeinde in Rom; Signatur Röm)
  • Der erste Brief an die Korinther (der Zerrissenheit in Korinth stellt Paulus die in Jesus Christus gegründete Einheit der Gemeinde gegenüber; Signatur 1 Kor)
  • Der zweite Brief an die Korinther (Aufruf an die Gemeinde, für die Armen in Jerusalem zu spenden, und Auseinandersetzung mit den Gegnern Paulus'; Signatur 2 Kor)
  • Der Brief an die Galater (Warnung vor der Verfälschung und Bedrohung des Evangeliums; Signatur Gal)
  • Der Brief an die Epheser (sittliche Forderungen an die Gemeinde, die Einheit zu wahren und alle Dienste in der Kirche zu aktivieren; Signatur Eph)
  • Der Brief an die Philipper (Einblick in das persönliche Denken des Menschen und Christen Paulus; Signatur Phil)
  • Der Brief an die Kolosser (Kampf gegen Irrlehren in der Gemeinde; Signatur Kol)
  • Die Briefe an die Thessalonicher (Aufforderung Paulus’an die Gemeinde, im Glauben nicht nachzulassen; Signaturen 1 Thess/2 Thess)
  • Die beiden Briefe an Timotheus (Richtlinien für die Ausübung des kirchlichen Amtes; Signaturen 1 Tim/2 Tim)
  • Der Brief an Titus (Formulierung von Anforderungen an Kirchenvorsteher sowie Überlegungen zum Gehorsam gegenüber der staatlichen Gewalt und zur Abwehr von Irrlehren; Signatur Tit)
  • Der Brief an Philemon (Einblick in das ganz persönliche Verständnis des Apostels vom Christentum; Signatur Phlm)
  • Der Brief an die Hebräer (Ermahnung an die Christen, in der Zeit der Verfolgung nicht vom Glauben abzufallen; Signatur Hebr)


Die katholischen Briefe

  • Der Brief des Jakobus (Beschreibung des Glaubens als eine Gabe Gottes und die Aufforderung zur tätigen Liebe gegenüber den Armen; Signatur Jak)
  • Der erste Brief des Petrus (Erläuterungen über das Christsein in einer nichtchristlichen Umgebung; Signatur 1 Petr)
  • Der zweite Brief des Petrus (Stärkung der christlichen Zukunftshoffnung; Signatur 2 Petr)
  • Der erste Brief des Johannes (Erörterung der Frage, wer sich Christ nennen darf; Signatur 1 Joh)
  • Der zweite und dritte Brief des Johannes (Kampf gegen Irrlehren, Darstellung der Verfasstheit damaliger Gemeinden; Signaturen 2 Joh/3 Joh)
  • Der Brief des Judas (Warnung vor Irrlehren, die den Glauben gefährden und die Gemeinde spalten; Signatur Jud)
  • Die Offenbarung des Johannes (keine Endzeitbeschreibung, sondern Trostbuch für verfolgte Christen, dass das Wirken Gottes am Ende siegen wird; Signatur Offb)

(meu)

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2016