Player wird geladen ...

Das Gespräch vor der Trauung

Vor einer kirchlichen Trauung gibt es ein persönliches Gespräch mit dem Pfarrer. Angst vor diesem sogenannten Ehevorbereitungsgespräch? Dafür gibt es keinen Grund, wie der Bonner Stadtjugendseelsorger Meik Schirpenbach im Interview erzählt.

Eine kirchliche Hochzeit ist doch ein höherer Aufwand, als manch ein Paar zu Begin denken mag. Nicht nur die Gaststätte, die Dekoration und die festliche Kleidung müssen organisiert werden, nein auch einen Termin mit dem Pfarrer muss im vollen Terminkalender untergebracht werden. Wozu? Ohne ein Gespräch mit dem heimischen Pfarrer und dem Ausfüllen des Ehevorbereitungsprotokolls klappt es mit der kirchlichen Trauung nicht. Doch keine Angst, der Pfarrer will das Paar nur kennenlernen, mit Ihnen über die Bedeutung des Sakramentes sprechen und schlussendlich die Formalitäten klären. Zu einem Kreuzverhör kommt es nicht. katholisch.de-Redakteurin shorty hat mit Pfarrer Meik Schirpenbach über das Gespräch gesprochen vor dem sich viele Paare fürchten.

katholisch.de

"Nicht nur Party"

"Nicht nur Party"

Wolfgang Ehrenlechner ist Bundesvorsitzender des BDKJ. Was er sich vom Weltjugendtag in Krakau erhofft und ob er an eine nachhaltige Wirkung des Treffens glaubt, verrät er im Interview.

  Video ansehen

"Ein geschenkter Neuanfang mit Gott"

"Ein geschenkter Neuanfang mit Gott"

Pfarrer Meik Schirpenbach erklärt anhand verschiedener Symbole den Ablauf und die Bedeutung der Taufe.

  Video ansehen

Auf der Kistentrommel ins neue Leben

Auf der Kistentrommel ins neue Leben

Integration im Rhythmus: An der Hauptschule Herbertskaul bei Köln trommeln sich junge Geflüchtete in ihr neues Leben. Die Musik-AG soll Spaß machen, hat aber auch einen großen pädagogischen Nutzen.

  Video ansehen

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017