Bischof Emil Stehle in Ecuador
Ehemaliger Adveniat-Chef baute auf das Schweigen von Opfern und Umfeld

Bischof Stehle – unangreifbare Lichtgestalt, plumper Missbrauchstäter

Die Untersuchung der Akten des Hilfswerks Adveniat und der Bischofskonferenz zu Auslandspriestern zeigt eine Schattenseite weltkirchlichen Engagements: Täter wurden im Ausland versteckt – unter der Ägide von Bischof Emil Stehle, der selbst Täter war, und lange darüber hinaus. Damals wurden Betroffene nicht gehört. Heute zeigen sie Konsequenzen auf.