Die Kirche verweigert sich der Selbstaufklärung

Artikel

für mehr Inhalte nach links wischen!

Info

Glaube

Evangelist Lukas

Lukas ist der Verfasser des dritten Evangeliums und der Apostelgeschichte. Der Überlieferung nach wurde er in Antiochien in Syrien geboren; nach Kol 4,14 war er Arzt. Er betont in seinem Evangelium vor allem die Barmherzigkeit Gottes und die Liebe Jesu zu den Armen und den Sündern; über das Gebet und über den Heiligen Geist sagt Lukas mehr als Matthäus und Markus. In der Apostelgeschichte berichtet er mit historischem Blick und literarischer Kunst über die Anfänge des Christentums. Lukas benutzte hierfür verschiedene Quellen, war womöglich teilweise auch Augenzeuge, da er Paulus auf der zweiten und der dritten Missionsreise begleitet haben soll und während dessen römischen Gefangenschaft in seiner Nähe war (vgl. Kol 4,10-14; Phlm 24; 2 Tim 4,11). Nach Paulus Tod hat Lukas wohl in Achaia gewirkt und dort seine beiden Texte verfasst. In Böotien hat er der Überlieferung nach im Alter von 84 Jahren den Tod gefunden. 357 wurden seine Gebeine nach Konstantinopel übertragen und später nach Padua. Im 6. Jahrhundert taucht die Legende auf, er sei Maler gewesen. Die liturgische Verehrung des Evangelisten ist seit dem 8. Jahrhundert bezeugt.

Zum Kalenderblatt

für mehr Inhalte nach links wischen!

Themen

Video