Mehr aus der katholischen Kirche

Podcasts aus der katholischen Kirche

Folge 46: Neue versus Alte Messe
Aufgekreuzt - 20.06.2022 (00:32:36)

Folge 46: Neue versus Alte Messe

Die Texte in der Landessprache, das Gesicht des Priesters zur Gemeinde: Die heutige Form des Gottesdienstes lehnen Anhänger der vorkonziliaren Messe immer noch ab. Der Konflikt scheint unversöhnbar – daran haben auch Päpste Benedikt XVI. und Franziskus ihren Anteil.
Player wird geladen ...

Glaubensinhalte der katholischen Kirche

Kalenderblatt
Peter und Paul

Peter und Paul

Dass Petrus und Paulus einmal einen gemeinsamen Feiertag haben würden, hätten sie selbst wohl am wenigsten erwartet. Denn dieses ungleiche Apostelduo war voller Gegensätze: Petrus war ein verheirateter Fischer aus Galiläa und folgte dem Wanderprediger Jesus nach. Nach Ostern genoss er besondere Autorität in der christgläubigen Gemeinde und trat als wichtiger Sprecher der Jünger auf. Der unverheiratete Paulus hingegen war ein gebildeter Pharisäer und stammte aus der jüdischen Diaspora. Jesus lernte er erst als den Auferstandenen kennen. Nach seiner Bekehrung in Damaskus suchte Paulus zunächst keinen erfahrenen Apostel auf, sondern zog nach Arabien. Erst drei Jahre später ging er nach Jerusalem, um Petrus kennenzulernen (vgl. Gal 1,17f). Auf dem Apostelkonzil in Jerusalem wird Petrus die Verkündigung unter den Juden, Paulus die Verkündigung unter den Heiden übertragen. Trotz dieser Aufteilung krachte es auch zwischen den beiden: Als in Antiochia Streit über die Tischgemeinschaft ausbrach, fühlte sich Paulus hintergangen. "Als Kephas [Petrus] aber nach Antiochia gekommen war, habe ich ihm ins Angesicht widerstanden, weil er sich ins Unrecht gesetzt hatte", notierte Paulus scharf in seinem Brief an die Galater (2,11). Trotz aller Differenzen kam es nie zu einem endgültigen Bruch und sie sollen beide unter Kaiser Nero in Rom für ihren gemeinsamen Glauben gestorben sein. Bereits seit 258 ist ein Fest der beiden bezeugt. Das heutige Datum des Hochfests geht auf die Überlieferung zurück, dass zur Zeit der Valerianischen Verfolgungen in Rom die Reliquien der beiden Apostel am 29. Juni in die Sebastians-Katakomben an der Via Appia übertragen wurden.

Videos aus der katholischen Kirche

Themen rund um die katholische Kirche

Thema
Missbrauch

Missbrauch

2010 wurde erstmals eine größere Zahl von Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche in Deutschland bekannt. Seitdem bemüht sich die Kirche um eine Aufarbeitung der Geschehnisse. Bei ihrer Vollversammlung veröffentlichten die deutschen Bischöfe am 25. September 2018 eine Studie, die die Missbrauchsfälle im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz zwischen 1946 und 2014 dokumentiert.
Thema
Der Ukraine-Krieg und die Kirchen

Der Ukraine-Krieg und die Kirchen

Noch vor Kurzem war es für die meisten Menschen undenkbar: ein Krieg mitten in Europa. Mit dem Angriff russischer Truppen auf die Ukraine Ende Februar hat sich das geändert. In dem Konflikt spielen auch die Kirchen eine wichtige Rolle.
Thema
Das Erzbistum Köln in der Vertrauenskrise

Das Erzbistum Köln in der Vertrauenskrise

Ein erstes Gutachten wird wegen "methodischer Mängel" nicht veröffentlicht. Ein zweites lastet zahlreichen Verantwortungsträgern im Erzbistum Köln Fehlverhalten im Umgang mit sexuellem Missbrauch an – nicht aber dem amtierenden Erzbischof Rainer Maria Woelki. Dennoch kommt die Erzdiözese nicht zur Ruhe.