Was die Kirche von der Einführung des Frauenwahlrechts hielt

Artikel

für mehr Inhalte nach links wischen!

Info

Glaube

Marius und Martha

Ein heiliggesprochenes Ehepaar? Kommt immer mal wieder vor. Aber gleich eine ganze Familie? Eine Heiligenlegende aus dem sechsten Jahrhundert erzählt von dem persischen Arzt Marius und seiner Ehefrau Martha, die zusammen mit ihren Söhnen Abachum und Audifax um 270 nach Rom (siehe Bild) gepilgert seien, um an den Apostelgräbern zu beten. Dort sollen die Söhne ebenfalls als Ärzte tätig gewesen sein. Mitten in der Christenverfolgung habe die Familie Arme versorgt und verurteilte Christen getröstet. So viel Engagement konnte nicht unbemerkt bleiben: Weil sie ihrem Glauben nicht abschwören wollten, sollen Marius und seine Söhne enthauptet, seine Frau Martha in einen Brunnen geworfen worden sein.

Zum Kalenderblatt

für mehr Inhalte nach links wischen!

Themen

Video