Jetzt wird's ernst!

Artikel

für mehr Inhalte nach links wischen!

Info

Glaube

Ignatius von Antiochien

Ignatius soll der Überlieferung nach noch Schüler des Apostels Johannes gewesen sein und wird zu den sogenannten "apostolischen Vätern" gerechnet. Er ist einer der wichtigsten Zeugen der alten Kirche. Ignatius führte den Beinamen Theophoros, "Gottesträger", und war Bischof von Antiochien im antiken Syrien (heute Antakya in der Türkei). Um 110 wurde er unter Kaiser Trajan wegen seines Glaubens verhaftet und nach Rom gebracht. Auf der Reise schrieb er seinen Gemeinden sieben Briefe, die zu den wichtigsten Quellen für die Kirchen- und Dogmengeschichte gehören. Er betonte die bischöfliche Autorität und gebrauchte als erster den Begriff  "katholische" (weltumspannende) Kirche. In Rom fand Ignatius den Märtyrertod - er soll im Zirkus von Löwen zerrissen worden sein.

Zum Kalenderblatt

für mehr Inhalte nach links wischen!

Themen

Video