Mehr aus der katholischen Kirche

Podcasts aus der katholischen Kirche

Folge 54: Geschichte und Spiritualität des Pilgerns
Aufgekreuzt - 21.11.2022 (00:34:41)

Folge 54: Geschichte und Spiritualität des Pilgerns

Pilgern ist auch heute mit Strapazen verbunden – allerdings ist das Nichts im Vergleich zum Mittelalter. Da wurden Pilgernde gern mal ausgeraubt. Es gibt sogar Legenden, die am Galgen enden. Warum das unermüdliche Laufen Menschen dennoch fasziniert.
Player wird geladen ...

Glaubensinhalte der katholischen Kirche

Kalenderblatt
Charles de Foucauld

Charles de Foucauld

Es gibt Menschen, denen im Leben scheinbar alles spielend leicht gelingt – Charles de Foucauld (1858-1916) gehört nicht dazu. Er wurde in Straßburg als ältestes Kind einer der reichsten Familien Frankreichs geboren. Bereits 1865 starben jedoch sein Vater an Tuberkulose und seine Mutter im Wochenbett. Der Sechsjährige wurde in die Obhut seines Großvaters gegeben. Charles entwickelte sich zu einem verhaltensauffälligen Jugendlichen und wurde wegen schlechten Benehmens seiner Privatschule verwiesen. Mit zwanzig Jahren erbte Charles von seinem Großvater ein großes Vermögen, welches er innerhalb weniger Jahre für Sexarbeiterinnen und Trinkgelage ausgab. Als Soldat und Abenteurer kam er mit der tiefgläubigen muslimischen Bevölkerung des Maghreb in Berührung, die ihn sehr beeindruckte: Er suchte nach Wegen, seinen eigenen Glauben neu zu entdecken und radikaler zu leben. Nach Stationen in Nazareth und Jerusalem errichtete der nun zum Priester geweihte Charles eine abgelegene Einsiedelei im heutigen Algerien. Er leistete humanitäre Hilfe und studierte die Kultur der ansässigen Bevölkerung, betrieb aber keine Mission. Charles wünschte sich Gefährten und reichte vergeblich mehrere Gemeinschaftsregeln zur Genehmigung bei Bischöfen ein. Zeit seines Lebens blieb er allein. Am 1. Dezember 1916 wurde Charles bei einem Überfall von Aufständischen erschossen. Erst eine 1920 von René Bazin verfasste Biographie machte ihn in Europa bekannt. Heute berufen sich rund 20 religiöse Gemeinschaften auf Charles de Foucauld.

Videos aus der katholischen Kirche

Themen rund um die katholische Kirche

Thema
Missbrauch

Missbrauch

2010 wurde erstmals eine größere Zahl von Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche in Deutschland bekannt. Seitdem bemüht sich die Kirche um eine Aufarbeitung der Geschehnisse. Bei ihrer Vollversammlung veröffentlichten die deutschen Bischöfe am 25. September 2018 eine Studie, die die Missbrauchsfälle im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz zwischen 1946 und 2014 dokumentiert.
Thema
Der Synodale Weg der Kirche in Deutschland

Der Synodale Weg der Kirche in Deutschland

Wie geht es nach dem Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche in Deutschland weiter? Bei der Frühjahrs-Vollversammlung 2019 in Lingen beschlossen die deutschen Bischöfe einen Synodalen Weg. Gemeinsam mit allen Gläubigen wollen sie Reformen anstoßen. Die Themen: Machtmissbrauch, Sexualmoral, Zölibat und die Rolle der Frau.
Thema
Das Erzbistum Köln in der Vertrauenskrise

Das Erzbistum Köln in der Vertrauenskrise

Ein erstes Gutachten wird wegen "methodischer Mängel" nicht veröffentlicht. Ein zweites lastet zahlreichen Verantwortungsträgern im Erzbistum Köln Fehlverhalten im Umgang mit sexuellem Missbrauch an – nicht aber dem amtierenden Erzbischof Rainer Maria Woelki. Dennoch kommt die Erzdiözese nicht zur Ruhe.