Video: © katholisch.de
Video   00:03:07

Wie sieht der Himmel aus? Glaube.Leben.

Der Himmel - ein Wolkenparadies, mit Engeln und ewigem Harfenspiel: Kann das stimmen? Die Bibel gibt eindeutige Antworten auf die Frage, ob es den Himmel gibt.

Wortlaut zum Video

Schaue ich mir Darstellungen des Himmels an, dann glänzt er meist als Wolkenparadies und ist vollgestopft mit Engeln und ewigem Harfenspiel. Ist das wirklich der Himmel? Oder was darf ich mir unter ihm vorstellen? Für Jesus war der Himmel ein realer Ort und einer für den er ziemlich klare und definitive Bilder verwendet hat. Eines, und das ist mein liebstes, ist das von der Hochzeit zu Kana. An zu einem Zeitpunkt, als die Hochzeitsgesellschaft den Wein schon längst ausgetrunken hatte, kommt Jesus und wandelt 600 Liter Wasser in Wein.

Und das ist Jesu erster öffentlicher Auftritt, mit dem er klar machen will, wofür der Himmel, das Reich Gottes, steht: eine ewige Feier. Ein Ort der Freude. Ein Ort der Zufriedenheit, an dem man mit Menschen zusammen ist, mit denen man eine ewige Party feiert. Und es gibt weitere klare Bilder für den Himmel. Die Offenbarung des Johannes spricht zum Beispiel davon, dass im Himmel Gott selbst uns alle Tränen von unserem Gesicht abwischen wird. Gott selbst will all das Leid, all den Schmerz, all das, was unser Leben manchmal zur echten Last werden lässt, beseitigen. Der Himmel ist zudem auch der Ort, an dem wir einen neuen und vollendeten Körper haben werden. Dass es deswegen für uns so wichtig, weil alles über den Körper vermittelt wird.

Jede Liebe fordert eine Umarmung, jeder Hass, der Schläge mit sich bringt, wird körperlich vermittelt. Das, was unseren Körper ausmacht; das, was er im Laufe seines Lebens erlebt, das ist nicht egal. Deswegen werden wir auch nicht als irgendwelche Seelenwesen nach diesem Leben weiter existieren, sondern eben als Menschen mit einem neuen vollendeten und realen Körper. Der Himmel ist aber nicht nur einfach ein Ort, der im Jenseits auf uns wartet. Irgendein Zustand, der nach dem Tode mal sein wird, sondern der Himmel ist eine Größe, die hier und jetzt Relevanz hat. Und die hier und jetzt beginnt.

Nämlich in all den Momenten, wo wir es mit Menschen aushalten, die einfach nur schwierig sind. In all den Momenten, wo wir Hände von Menschen halten, die selbst schon jede Hoffnung verloren und aufgegeben haben. In all den Momenten, wo wir uns jetzt und hier für das Wahre und das Gute einsetzen. Der Himmel wird kommen, das ist definitiv sicher und klar. Und weil das so sein wird, lohnt es sich, sich jetzt für all das Gute einzusetzen, was im Himmel einmal ganz und gar und vollendet sein wird. Der Himmel wird kommen und der Einsatz für den Himmel, der lohnt sich jetzt und hier.

Im Video-Format "Glaube.Leben." beantwortet Christian Olding Fragen, die sich jeder irgendwann mal stellt. In dieser Folge stellt Pastor Olding sich der Frage der Selbstbestimmung. Die  katholisch.de-Serie will Orientierung für das eigene Leben mit dem Glauben geben. Aus seiner persönlichen und beruflichen Erfahrung heraus, nimmt Christian Olding den Zuschauer an die Hand. Dabei bedient er sich in gewohnter Manier klarer Worte und Bilder. Jeden zweiten Dienstag erscheint eine neue Folge auf katholisch.de und in unserem Youtube-Kanal.