Bischof Felix Genn
Münsters Oberhirte über Nachwuchsmangel und ausländische Priester

Bischof Genn: Nicht mehr Priester-Berufungen ohne Zölibat

In der Bischofskonferenz ist Felix Genn für das Thema Berufung zuständig. Im katholisch.de-Interview erklärt er, warum er nicht glaubt, dass es mehr Priester ohne Pflichtzölibat geben würde. Außerdem spricht er über das Thema ausländische Priester in Deutschland. Die sollte es zwar geben, aber nicht jeder sei geeignet.

Lingen - 14.03.2019

Player wird geladen ...
Video: © katholisch.de

Bischof Felix Genn über Priesterberufungen, den Zölibat und ausländische Geistliche in Deutschland.

Bischof Felix Genn ist Vorsitzender der Kommission für Geistliche Berufe und Kirchliche Dienste in der Deutschen Bischofskonferenz. Er glaubt nicht, dass der Pflichtzölibat für den Priestermangel verantwortlich ist. Vielmehr sei er eine positive "Herausforderung" an Interessierte am Priesterberuf, sagte er katholisch.de. Der Münsteraner Bischof erklärt im Interview zudem, warum ausländische Priester in unserer Gesellschaft eine Selbstverständlichkeit sein sollten - und warum dennoch einige nicht für einen Einsatz in Deutschland geeignet sind. (stz)