Papst: "Es ist sehr wichtig, in die Messe zu gehen"
Bild: © KNA
Franziskus: Kommunion bereitet auf ewiges Leben vor

Papst: "Es ist sehr wichtig, in die Messe zu gehen"

Papst - Der Papst wird nicht müde zu betonen, dass sich Christen sozial engagieren müssen. Wer deshalb meinte, er halte den regelmäßigen Gottesdienstbesuch für weniger wichtig, wurde an diesem Sonntag eines Besseren belehrt.

Rom - 19.08.2018

Papst Franziskus hat die Bedeutung des Messbesuchs für Katholiken hervorgehoben. "Das ist sehr wichtig: zur Messe zu gehen und die Kommunion zu empfangen. Denn die Kommunion zu empfangen bedeutet diesen lebenden Christus zu empfangen, der uns im Inneren verwandelt und uns auf den Himmel vorbereitet", sagte er in seiner Ansprache zum Angelus-Gebet vor rund 20.000 Menschen am Sonntag auf dem Petersplatz. Das Glück der Menschen und das ewige Leben hingen auch davon ab, wie es gelinge, jene Liebe fruchtbar zu machen, die man in der Eucharistie empfange, erklärte der Papst in einer Ansprache zum Text des Tagesevangeliums.

Wenn Jesus seine Jünger auffordere, "sein Fleisch zu essen und sein Blut zu trinken", dann stehe dies für die tiefe Gemeinschaft mit Jesus, sein Leben zu teilen und so Leben von Gott zu empfangen. Dafür müsse der Christ sich "vom Evangelium und der Liebe der Geschwister" ernähren. Auf diese Weise könne er zu voller Harmonie mit Christus, dessen Gefühlen und Verhalten gelangen. "Jedes Mal, wenn wir an der Heiligen Messe teilnehmen, nehmen wir in gewisser Weise den Himmel auf Erden vorweg", denn von der Eucharistie "lernen wir, was das ewige Leben ist", so Franziskus. (tja/KNA)