Kölner Erzbischof verrät Lieblingssong

Kardinal Woelki findet die Toten Hosen "super"

Aktualisiert am 10.11.2018  –  Lesedauer: 

Köln ‐ Ein Punkrock-Fan auf dem erzbischöflichen Stuhl: Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki hat sich als Bewunderer der Düsseldorfer Band "Die Toten Hosen" geoutet. Was mag wohl sein Lieblingslied sein?

  • Teilen:

Der Kölner Kardinal Rainer Woelki ist ein Fan der Toten Hosen. "Die 'Hosen' sind einfach super: unkonventionell, politisch, sozialkritisch. Und das jetzt schon seit über 30 Jahren", sagte der Erzbischof von Köln in einem Gespräch mit der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe).

Die Düsseldorfer Band mache Punkrock, der der Gesellschaft auch mal den Spiegel vorhalte und sei damit immer wieder ein inhaltlicher "Wachmacher", lobte der Erzbischof. "Wir brauchen mehr denn je Künstler und öffentliche Personen, die sich verantwortungsvoll in Debatten einbringen, davon bin ich fest überzeugt." Sein Lieblingsstück der Band sei "Hier kommt Alex" - und zwar in der Live-Version. Dabei drehe er den Lautstärkeregler dann auch schon mal in den Begrenzer, verriet der Kölner Kardinal - und gratulierte den Düsseldorfern zu "dieser erfolgreichen Truppe".

Die Toten Hosen wurden 1982 in Düsseldorf gegründet. Bislang veröffentlichte die Band 16 Studioalben und zählt neben der Berliner Musikgruppe "Die Ärzte" zu den kommerziell erfolgreichsten deutschen Punkrock-Bands. (tmg/dpa)