Drei Viertel der Katholiken und Protestanten haben Gebet Jesu im Gedächtnis

Umfrage: Jeder zweite Deutsche kennt Vaterunser auswendig

Aktualisiert am 11.05.2022  –  Lesedauer: 

Wetzlar ‐ Das Vaterunser ist wohl eines der bekanntesten Gebete weltweit und wird auf Jesus Christus selbst zurückgeführt. In Deutschland kann es jeder Zweite auswendig beten, wie eine Umfrage nun ergeben hat. Selbst Muslime kennen den Wortlaut des Gebets.

  • Teilen:

Mit 53 Prozent kennt mehr als jeder zweite Deutsche nach eigener Einschätzung das Vaterunser auswendig. 30 Prozent können das christliche Grundgebet dagegen nicht aus dem Gedächtnis aufsagen, ergab eine am Dienstag veröffentlichte Umfrage des Marktforschungsinstituts INSA-Consulere aus Erfurt, die von der Nachrichtenagentur Idea in Auftrag gegeben wurde. Elf Prozent wussten nicht, ob ihnen das Vaterunser auswendig bekannt sei und sieben Prozent machten keine Angabe. Das Alter spielt den Ergebnissen der Umfrage zufolge eine große Rolle bei der Vertrautheit mit dem Gebet: Unter den 18- bis 29-Jährigen können 41 Prozent das Vaterunser auswendig aufsagen, bei den über 60-Jährigen sind es 64 Prozent.

Mehr als drei Viertel (77 Prozent) der befragten Katholiken und Protestanten gaben bei der Umfrage an, das Vaterunser aus dem Gedächtnis rezitieren zu können. Bei freikirchlichen Christen lag dieser Wert mit 66 Prozent etwas niedriger. 37 Prozent der konfessionslosen Befragten haben nach eigenen Angaben das Vaterunser im Kopf, bei den Muslimen sind es 16 Prozent. Unter den Sympathisanten der politischen Parteien sind vor allem Wähler der Union mit dem Vaterunser vertraut (69 Prozent), gefolgt von Anhängern der SPD (64 Prozent), der Grünen (61 Prozent), der FDP (46 Prozent) und der AfD (45 Prozent). Bei Wählern der Linken sind es 36 Prozent. Für die Erhebung wurden mehr als 2.000 Erwachsene während des vergangenen Wochenendes befragt. (rom)