Sebald

19.08

Sebald war im 8. Jhdt als Glaubensbote nach Ostfranken gekommen. Woher der Missionar stammte, lässt sich nicht mehr nachvollziehen. Sicher ist nur, dass er vor allem in und um Nürnberg predigte, wo er auch starb und begraben wurde. Ãœber seinem Grab wurde die Sebaldus-Kapelle errichtet. Bauernregel: "Regnet es an Sankt Sebald, nahet teure Zeit schon bald."