Video: © katholisch.de
Video   00:03:52

Gott im All entdeckt?

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst berichtet von seinen Erlebnissen im Weltraum.

Seit Menschengedenken ist der Weltraum Sehnsuchtsort, Projektionsfläche und Gegenstand der Forschung: Wie ist das Universum entstanden? Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Sind wir allein? Katholisch.de-Reporterin Sarah Schortemeyer versucht auf diese Fragen Antworten zu bekommen, und zwar aus erster Hand: vom deutschen Astronauten Alexander Gerst. Der Biophysiker hat von Mai bis November 2014 knapp sechs Monate an Bord der Internationalen Raumstation ISS verbracht. Über seinen Facebook- und Twitter-Account lies er die Menschen auf der Erde an seinen Erlebnissen teilhaben. Mit beeindruckenden Fotos zeigte er anschaulich die Schönheit und Verletzlichkeit unseres Planeten – und erzählt nun, was sich für ihn durch den Aufenthalt im All verändert hat.