Video: © katholisch.de
Video   00:00:47

Das ist ungerecht!

Die einen schmeißen Essen weg, die anderen hungern. Die einen studieren im Ausland, den anderen fehlt jeglicher Zugang zu Bildung. Am Welttag der sozialen Gerechtigkeit will katholisch.de auf diese Missstände aufmerksam machen. Machen Sie mit!

Während die einen immer reicher werden, werden andere immer ärmer. Der Zugang zu Nahrung, Bildung, Wohnraum oder dem Internet ist ihnen verwehrt. Wie kann sich das ändern? Zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit am 20. Februar weisen katholische Hilfswerke und Verbände auf diese Ungerechtigkeit hin.