"Beim Gassi gehen ist er der Star in der Nachbarschaft"

Bischof Feige zeigt seinen neuen Hund

Aktualisiert am 21.09.2018  –  Lesedauer: 
Bischof Gerhard Feige mit Hund Willi
Bild: © Bistum Magdeburg

Magdeburg ‐ Das Bistum Magdeburg zeigte sich am Freitag auf Facebook "verliebt". Der Grund: Bischof Gerhard Feige hatte im Ordinariat Besuch von seinem neuen Hund, einem English Cocker Spaniel namens Willy, bekommen.

  • Teilen:

Tierischer Begleiter für Bischof Gerhard Feige: Das Bistum Magdeburg hat am Freitag auf seiner Facebook-Seite (siehe unten) ein Foto des Magdeburger Oberhirten mit seinem neuen Hund veröffentlicht. Der English Cocker Spaniel namens Willi sei drei Monate alt und schlafe nachts schon mehr als fünf Stunden durch. "Beim Gassi gehen ist er der Star in der Nachbarschaft, ansonsten mag er gern die Gegend erkunden und mit Herrchen spielen", so das Bistum.

Auf Nachfrage von katholisch.de teilte die Pressestelle der ostdeutschen Diözese mit, dass Willi bereits Feiges dritter Hund sei und seit rund vier Wochen bei dem Bischof lebe. Willis Vorgänger habe auf den Namen Felix gehört und sei kurz nach Ostern gestorben. (stz)

HTML-Elemente (z.B. Videos) sind ausgeblendet. Zum Einblenden der Elemente aktivieren Sie hier die entsprechenden Cookies.