Indischer Erzbischof stirbt bei Autounfall in den USA
Auch ein mitreisender Priester kam ums Leben

Indischer Erzbischof stirbt bei Autounfall in den USA

Indiens Katholiken trauern um einen beliebten Erzbischof: Dominic Jala, Oberhirte der nordostindischen Erzdiözese Shillong, ist bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Washington/Neu Delhi - 14.10.2019

Der katholische Erzbischof der nordostindischen Erzdiözese Shillong, Dominic Jala, ist in den USA bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Wie der asiatische katholische Pressedienst Ucanews am Montag meldete, ereignete sich der tödliche Unfall bereits am vergangenen Freitag. Demnach stieß das Fahrzeug des Bischofs mit einem Sattelschlepper zusammen. Zusammen mit dem 68-jährigen Jala kam ein mit ihm reisender Priester ums Leben. Ein weiterer Geistlicher wurde verletzt.

Der Tod des beliebten Erzbischofs sei ein großer Verlust, sagte Erzbischof John Moolachira von Guwahati. Auch der indische Regierungschef Narendra Modi sprach öffentlich sein Beileid aus. Jala gehörte dem Salesianerorden an und war seit 1999 Erzbischof von Shillong. Seit drei Jahren amtierte er zusätzlich als Apostolischer Administrator der Diözese Nongstoin. Von 2003 bis 2007 und seit 2015 war Jala Vorsitzender der Liturgiekommission der indischen Bischofskonferenz. 2016 ernannte ihn Papst Franziskus zum Mitglied der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung. (tmg/KNA)