Rosenkranz, Maria,
Bild: © katholisch.de
Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung von katholisch.de

So beten Sie den Rosenkranz – nicht nur in Corona-Zeiten!

Während der aktuellen Corona-Pandemie hat Papst Franziskus mehrmals zum Beten des Rosenkranzes aufgerufen. Besonders der Mai soll diesem Gebet gewidmet sein. Wir erklären Schritt für Schritt, wie man den Rosenkranz betet.

Von Alicja Stein |  Bonn - 02.05.2020

Den Rosenkranz beten Katholiken bereits seit vielen Jahrhunderten. Spätestens Anfang des 15. Jahrhunderts in seiner heutigen Form entstanden, verlor er jedoch in jüngster Vergangenheit immer mehr an Bedeutung.  Das ständige Wiederholen derselben Gebete ist für viele Gläubige zu monoton, zu sperrig und für ein persönliches Gebet zu wenig individuell. Dennoch oder vielleicht genau wegen seiner meditativen Komponente erfährt der Rosenkranz in der Corona-Krise eine kleine Renaissance. Katholisch.de erklärt, wie man ihn Perle für Perle mitbeten kann.

So wird der Rosenkranz gebetet

Eröffnung

Wir beginnen mit dem Kreuzzeichen: Im Namen den Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Kreuz

Wir halten das Kreuz und sprechen das Apostolische Glaubensbekenntnis (Credo):

Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde.

Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten.

Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige katholische Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben. Amen.

Große Perle

Beim Übergang zur großen Perle sprechen wir das: Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen.

Große Perle: Vater unser, der Du bist im Himmel, geheiligt werde Dein Name, Dein Reich komme, Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von den Bösen. Amen

3 kleine Perlen

An jeder der drei kleinen Perlen wird ein Ave Maria gebetet. Hinter dem Wort "Jesus" wird jeweils noch ein Satz eingeschoben.

1. Perle: Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der in uns den Glaube vermehre. Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

2. Perle: Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der in uns die Hoffnung stärke. Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

3. Perle: Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der in uns die Liebe entzünde. Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Beim Übergang zur großen Perle: Ehre sei dem Vater & Vaterunser

Bild: © katholisch.de

Anleitung für das Rosenkranzgebet.

Die Geheimnisse des Rosenkranzes

Nun folgt der Hauptteil des Rosenkranzes. An der Rosenkranzkette befinden sich fünf mal zehn kleine und eine große Perle, die jeweils ein Geheimnis bilden. 

Bei der großen Perle wird das Ehre sei dem Vater & Vaterunser gebetet.

In den fünf sogenannten "Gesätzen", auch Geheimnisse genannt, werden bestimmte Ereignisse aus dem Leben Jesu gesprochen. Der komplette Rosenkranz besteht aus 20 Geheimnissen. Die Kirche kennt offiziell vier verschiedene Rosenkranzzyklen mit jeweils fünf Geheimnissen. So gibt es die freudenreichen, die lichtreichen, die schmerzhaften und die glorreichen Geheimnisse.

Neben den offiziellen Geheimnissen gibt es eine Vielzahl von individuellen Formulierungen, die zu bestimmten Ereignissen oder Festen gebetet werden können.

Freudenreiche Geheimnisse

  • 10 kleine Perlen

Wir sprechen 10 Ave Maria mit dem 1. Geheimnis aus dem freudenreichen Rosenkranz:

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes,

1. Geheimnis: Jesus, den du, o Jungfrau, vom Heiligen Geist empfangen hast.

Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.                  


2. Geheimnis: Jesus, den du, o Jungfrau, zu Elisabeth getragen hast.
3. Geheimnis: Jesus, den du, o Jungfrau, in Bethlehem geboren hast.
4. Geheimnis: Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel aufgeopfert hast.
5. Geheimnis: Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel wiedergefunden hast.

Abschließend sprechen wir an der großen Perle das Ehre sei dem Vater & Vaterunser.

Lichtreiche Geheimnisse

  • 10 kleine Perlen

Wir sprechen 10 Ave Maria mit dem 1. Geheimnis aus dem lichtreichen Rosenkranz:

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes,

1. Geheimnis: Jesus, der von Johannes getauft worden ist. Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

2. Geheimnis: Jesus, der sich bei der Hochzeit in Kana geoffenbart hat.  
3. Geheimnis: Jesus, der uns das Reich Gottes verkündet hat.
4. Geheimnis: Jesus, der auf dem Berg verklärt worden ist.
5. Geheimnis: Jesus, der uns die Eucharistie geschenkt hat.

Abschließend sprechen wir an der großen Perle das Ehre sei dem Vater & Vaterunser.

Schmerzhafte Geheimnisse

  • 10 kleine Perlen

Wir sprechen 10 Ave Maria mit dem 1. Geheimnis aus dem schmerzhaften Rosenkranz:

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, 

1. Geheimnis: Jesus, der für uns Blut geschwitzt hat.

Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

2. Geheimnis: Jesus, der für uns gegeißelt worden ist.
3. Geheimnis: Jesus, der für uns mit Dornen gekrönt worden ist.
4. Geheimnis: Jesus, der für uns das schwere Kreuz getragen hat.
5. Geheimnis: Jesus, der für uns gekreuzigt worden ist.

Abschließend sprechen wir an der großen Perle das Ehre sei dem Vater & Vaterunser.

Glorreiche Geheimnisse

  • 10 kleine Perlen

Wir sprechen 10 Ave Maria mit dem 1. Geheimnis aus dem glorreichen Rosenkranz:

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes,

1. Geheimnis: Jesus, der von den Toten auferstanden ist.

Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

2. Geheimnis: Jesus, der in den Himmel aufgefahren ist
3. Geheimnis: Jesus, der uns den Heiligen Geist gesandt hat.
4. Geheimnis: Jesus, der dich, o Jungfrau, in den Himmel aufgenommen hat.
5. Geheimnis: Jesus, der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönt hat.

Abschließend sprechen wir an der großen Perle das Ehre sei dem Vater & Vaterunser. 

Zu guter Letzt

Der Rosenkranz wird üblicherweise im wöchentlichen Rhythmus nach folgendem Schema gebetet:

Montag: freudenreiche Geheimnisse

Dienstag: schmerzensreiche Geheimnisse

Mittwoch: glorreiche Geheimnisse

Donnerstag: lichtreiche Geheimnisse

Freitag: schmerzensreiche Geheimnisse

Samstag: freudenreiche Geheimnisse

Sonntag: glorreiche Geheimnisse

Von Alicja Stein