Katholische Gemeinde in Geldern produzierte Beitrag vorab mit Tanzschule

Phoenix zeigt Gottesdienst mit getanzten Kreuzweg-Szenen

Aktualisiert am 31.03.2021  –  Lesedauer: 

Bonn/Geldern ‐ Ein Gottesdienst mit getanzten Kreuzwegstationen? Klingt ungewöhnlich, ist aber am Karfreitag im Fernsehen zu sehen: Die katholische Gemeinde Sankt Martin in Geldern produzierte den Beitrag vorab. Die Leitung hat Pastor Christian Olding.

  • Teilen:

An Karfreitag zeigt der Fernsehsender Phoenix einen Gottesdienst mit getanzten Kreuzwegstationen. Die katholische Gemeinde Sankt Martin in Geldern produzierte den Beitrag vorab gemeinsam mit Tänzern einer örtlichen Tanzschule, wie das Online-Portal kirche-und-leben.de berichtet. Die Leitung des Gottesdienstes hat Pastor Christian Olding, der für verschiedene Medien-Projekte bekannt ist. Phoenix strahlt den Gottesdienst um 14:30 Uhr aus. Ab 15 Uhr ist er unter anderem auf der Internetseite der Gemeinde ergänzend zu Präsenzveranstaltungen zu sehen.

Unter dem Titel "Passion Liebe" wird des Kreuzwegs Jesu "mit literarischen Texten, aktueller Musik und modernen Tanzszenen aus heutiger Sicht gedacht", wie Phoenix ankündigte. Die Tänzer stellen vier Stationen dar: die erste Station "Jesus wird zum Tode verurteilt", die sechste Station "Veronika reicht Jesus das Schweißtuch", die zehnte Station "Jesus wird seiner Kleider beraubt" und die dreizehnte Station "Jesus wird vom Kreuz genommen und in den Schoß seiner Mutter gelegt".

Olding ist auch regelmäßig auf katholisch.de zu sehen. Im Video-Format "Glaube.Leben." beantwortet er Fragen, um Orientierung für das eigene Leben mit dem Glauben zu geben. Jeden ersten Dienstag im Monat erscheint eine neue Folge auf der Webseite und dem YouTube-Kanal. (tmg/KNA)