Gleichgeschlechtliches Hochzeitspaar
Internationale Bischofskonferenz der Altkatholiken um Stellungnahme gebeten

Schweiz: Christkatholische Kirche will sakramentale "Ehe für alle"

In der Schweiz wird in zwei Wochen über die Einführung der zivilrechtlichen "Ehe für alle" abgestimmt. Die christkatholische Kirche spricht sich bereits jetzt für eine sakramentale Eheschließung für alle Paare aus.

Bern - 13.09.2021

Die christkatholische Kirche in der Schweiz hat sich für die sakramentale Ehe für gleichgeschlechtliche Partnerschaften ausgesprochen. Die Nationalsynode der Kirche befürwortete bei ihrer Sitzung am vergangenen Wochenende in Thun die Aussage, dass "jede Segnung, die die Kirche einer zivilrechtlich geschlossenen Ehe zwischen zwei Erwachsenen gleich welchen Geschlechts spendet", als sakramental anzusehen sei, teilten die Christkatholiken am Sonntag mit. Eine große Mehrheit habe dieser Änderung zugestimmt.

Da das "Verfahren zur Stellungnahme in Glaubensfragen" angewandt werde, sei im kommenden Jahr eine zweite Lesung vorgesehen, hieß es weiter. In der Zwischenzeit werde die Internationale Bischofskonferenz gebeten, dazu Stellung zu nehmen. Um 2022 nach der zweiten Lesung die sakramentale "Ehe für alle" unverzüglich einführen zu können, habe die Nationalsynode bereits jetzt die Liturgische Kommission beauftragt, einen Modell-Ritus zu erarbeiten.

Kirche hatte zivilrechtliche Öffnung der Ehe begrüßt

Ein Ritus zur Segnung gleichgeschlechtlicher Paare sei in der christkatholischen Kirche bereits seit 2006 zur Erprobung freigegeben. Da sich dieser Ritus deutlich vom Ehesakrament unterscheide, sei er in den vergangenen Jahren zunehmend als unbefriedigend empfunden worden. Zur zivilrechtlichen Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare in der Schweiz hatte sich die Nationalsynode im Jahr 2019 positiv geäußert.

Die christkatholische Kirche ist die altkatholische Kirche in der Schweiz. Sie hat etwa 13.500 Mitglieder und besitzt in verschiedenen Kantonen den Status einer Landeskirche. Christkatholischer Bischof ist derzeit der in Deutschland geborene Theologe Harald Rein. In der altkatholischen Kirche in Deutschland ist aktuell eine Segnung homosexueller Partnerschaften möglich, eine Eheschließung jedoch nicht. (rom)