Das riesige Modell besteht aus fünf Millionen Steinen
Hobby-Bastler bauen Köln-Panorama aus fünf Millionen Steinen

Ein Dom aus Lego

Modellbau - Der Kölner Dom ist ein ziemlich beeindruckendes Gebäude, auch im Miniaturformat. Aus sage und schreibe einer Millionen Lego-Steinen besteht das Modell, das zurzeit im Kölner Rathaus zu sehen ist. Und nicht nur das. Gleich ein ganzes Köln-Panorama mit Rathaus, Roncalliplatz, Alter Markt und der Kirche Groß St. Martin lädt zum Schauen und Staunen ein – alles in allem fünf Millionen Teile.

Köln - 14.08.2013

Entstanden sind der Dom und die anderen Lego-Bauten in akribischer Tüftelei. "Als Vorlagen haben wir hauptsächlich Fotos genutzt, die wir selbst geschossen oder im Internet gefunden haben", sagt Andreas Tretbar von den Lego Modellbaufans Rheinland , den Erbauern des kölschen Panoramas. "Dombaumeister" Jürgen Bramigk habe zudem viel Literatur über Kölns zentrales Gotteshaus gewälzt. "Davon gibt es ja Gott sei Dank genug."

Das Ergebnis ist beeindruckend. Jedes Türmchen, jede Spitze sitzt am richtigen Platz. Und natürlich fehlt auch das berühmte Richter-Fenster nicht. Verbaut wurden laut Tretbar sowohl beim Dom als auch bei den anderen Gebäuden nur Lego-Teile, die es im Handel gibt oder früher gegeben hat. "Nichts ist neu lackiert oder zurecht geschnitten worden", sagt er.

50.000 Euro Versicherungswert

Rund zwei Jahre hat Bramigk bis 2008 am rund drei Meter hohen Lego-Dom gebaut. Die Kosten? Gute Frage. Alleine der Versicherungswert beträgt 50.000 Euro. Innerhalb von zwei Jahren haben 23 weitere Mitglieder bis zum November 2012 an den anderen Gebäuden gearbeitet. Fertig sind die Hobby-Architekten aber noch nicht. "Bahnhof und Philharmonie sollen noch hinzukommen", sagt Tretbar. Letztlich sei das aber eine Frage von Zeit und Geld.

Laut Tretbar gibt es zwischen den Modellbaufans und dem Lego-Unternehmen durchaus Kontakte. Ob es daher den Dom einmal als offiziellen Bausatz geben wird? Vielleicht in der Architektur-Reihe, findet Tretbar. Das seien aber recht einfach gehaltene Bausätze. Das Modell der rheinischen Lego-Enthusiasten wird mit Sicherheit einmalig bleiben. Wer hätte auch die Zeit, das nachzubauen. (meu)

Hinweis: Das Lego-Panorama mit Dom ist noch bis zum 30. August täglich ab 9 Uhr im Kölner Rathaus am Rathausplatz zu sehen. Es steht im sogenannten Lichthof des spanischen Baus des Gebäudes. Weitere Infos gibt es auf der Facebook-Seite der Lego Modellbaufans Rheinland.