Ein Uhu.
Jungtiere waren im April geschlüpft

Uhus starten Entdeckungstour auf Domhof

Bistum Hildesheim - Die Jungtiere der Domuhus aus dem Westwerk des Hildesheimer Mariendoms erkunden ihre Umgebung: Der Domvikar fand eines der Tiere am Montag auf dem Domhof - der Uhu hatte versucht, sich unter seinem Auto zu verstecken.

Hildesheim - 08.06.2015

Nach Angaben der Pressestelle befänden sich die Tiere derzeit in der "Infanteristenphase", in der sie sich ausschließlich zu Fuß fortbewegen. Der Domhof sei zwar während dieser Zeit ein guter Aufenthaltsort für die Jungtiere, da dort wenig Autoverkehr herrsche. Allerdings führen mehrere Wege vom Domhof direkt zu vielbefahrenen Straßen, an denen den Uhus Gefahr drohte, heißt es in der Mitteilung weiter. Aus diesem Grund wurden Uhu-Fachmann Wilhelm Breuer von der Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen und die Umweltbeauftragte des Bistums Hildesheim, Jürgen Selke-Witzel, hinzugeholt, um das Jungtier einzufangen, hieß es. Sie haben den Vogel in einen der auf dem Domhof gelegenen, eingezäunten Gärten gebracht.

Die Uhus hatten sich in diesem Jahr erneut im Westwerk des Hildesheimer Doms niedergelassen und dort drei Jungtiere ausgebrütet. Die beiden männlichen Jungvögel befinden sich im Gegensatz zu ihrer Schwester noch im Dom. Sie wird laut Selke-Witzel nach wie vor von ihren Eltern versorgt. (som)