Hildgund (Hildegund, Hildegunde)

Hild(e)gund von Münchaurach, sie lebte um 1110/1120, wurde, obwohl sie das Gelübde der Jungfräulichkeit abgelegt hatte, von ihrem Vater zu einer Heirat gezwungen. Sie starb noch am Tag ihrer Hochzeit. Der tief betroffene Vater stiftete daraufhin ein Kloster.