Video: © katholisch.de
Video   00:03:11

Ethik2go - Onlineshopping

Man geht in ein Geschäft und sieht sich ein Produkte an. Fühlt die Qualität, lässt sich vom Mitarbeiter beraten. Und anschließend geht man nach Hause und bestellt das Produkt im Internet. Ist das moralisch in Ordnung?

Wir wissen, dass Internet-Riesen die größte Konkurrenz regionaler Händler sind. Und niemand von uns möchte verlassene Innenstädte und leere Geschäftslokale. Im Gegenteil; je mehr Auswahl desto besser. Dennoch haben wir viele gute Gründe, warum wir Produkte online kaufen. Wie aber sieht es mit dem Verhältnis zum Kundenberater aus? Welche moralische Verpflichtung haben wir ihm gegenüber, wenn wir uns beraten lassen und anschließend anderswo kaufen?

Wie verhalten wir uns mit Blick auf diese alltäglichen Herausforderungen richtig? Und wie stellen wir sicher, dass unser moralischer Kompass immer einwandfrei funktioniert? Die neue katholisch.de-Serie "Ethik2go" will bei der Beantwortung dieser Fragen helfen und ethische Orientierung für das eigene Leben geben. Katholisch.de publiziert auf seiner Internetseite ab sofort jeden Donnerstag eine neue Folge von "Ethik2go".