Video: © katholisch.de
Video   00:01:29

Psalm 142

Hilferuf in schwerer Bedrängnis. Die Lebens- und Glaubensverse im biblischen Buch der Psalmen beschreiben die Gotteserfahrung des Volkes Israel: Klagelieder, Bittpsalmen, aber auch Dank und Lobpreisungen.

Mit lauter Stimme schrei ich zum HERRN,
laut flehe ich zum HERRN um Gnade.

Ich schütte vor ihm meine Klage aus,
tue vor ihm kund meine Drangsal.

Wenn auch in mir mein Lebensgeist schwindet:
Meinen Pfad, du kennst ihn.

Auf dem Weg, den ich gehe,
stellten sie mir eine Falle.

Blicke zur Rechten und schaue:
Niemand ist da, der mich beachtet.

Mir ist jede Zuflucht genommen,
niemand fragt nach meinem Leben.

Zu dir, HERR, habe ich geschrien,
ich sagte: Du bist meine Zuflucht,
mein Anteil im Land der Lebenden.

Vernimm doch meinen Notschrei,
denn ich bin tief erniedrigt.

Errette mich vor meinen Verfolgern,
denn sie sind mir zu mächtig!

Führe doch mein Leben heraus aus dem Kerker,
damit ich deinen Namen preise!
Um mich werden sich Gerechte scharen,
denn du tust mir Gutes.