Video: © katholisch.de
Video   00:15:27

Genn: Nicht alles muss Friede, Freude, Eierkuchen sein

Auch unter den Aposteln in der Bibel wurde heftig gestritten, kommentiert Münsters Bischof Felix Genn den Kommunionstreit der deutschen Bischöfe. Um eine einmütige Lösung zu finden, brauche es vor allem zwei Dinge.

Der Münsteraner Bischof Felix Genn ist der Gastgeber des 101. Deutschen Katholikentags. Am Abend des dritten Tages zieht er eine Zwischenbilanz zum Christentreffen. Dabei geht es auch um aktuelle kirchenpolitische Themen wie den Priestermangel und den Kommunionstreit.

Genn sei nicht überrascht gewesen über die Entscheidung des Papstes, der den Ball im Streit der deutschen Bischöfe über den Kommunionempfang für evangelische Ehepartner wieder nach Deutschland zurückspielte. Genn bedauere aber grundsätzlich, dass der Vorgang überhaupt öffentlich wurde, bevor die Bischöfe ihn intern ausdiskutieren konnten. Um nun eine einmütige Lösung zu finden, brauche es vor allem zwei Dinge.

Im Gespräch auf der Medienbühne des Katholischen Medienhauses geht Bischof Genn außerdem auf den einschneidenden Reformprozess ein, den er bis 2009 im Bistum Essen durchführte, sowie auf anstehende Zusammenlegungen von Pfarreien im Bistum Münster.

Mehr Infos zum Katholikentag in Münster finden sie auf unserer Themenseite oder im News-Ticker.