Video: © katholisch.de
Video   00:01:36

Psalm 53

Die Torheit des Gottesleugners Ein Weisheitslied Davids.

Der Tor sagt in seinem Herzen:
Es gibt keinen Gott.
Sie handeln verderbt und tun abscheuliches Unrecht,
da ist keiner, der Gutes tut.

Gott blickt vom Himmel herab auf die Menschen,
um zu sehen, ob ein Verständiger da ist,
einer, der Gott sucht.

Abtrünnig sind sie alle, alle zusammen verdorben,
da ist keiner, der Gutes tut,
auch nicht ein Einziger.

Haben denn die Übeltäter keine Einsicht?
Sie fressen mein Volk, als äßen sie Brot.
Gott rufen sie nicht an.

Dort trifft sie ein gewaltiger Schrecken,
ohne dass Erschreckendes da ist,
denn Gott zerstreut die Knochen deines Bedrängers.
Du machst sie zuschanden, denn Gott hat sie verworfen.

Wer bringt vom Zion her Rettung für Israel?
Wenn Gott das Geschick seines Volkes wendet,
jubelt Jakob, freut sich Israel.