Video - 00:54:41

Bénédicte Savoy: Afrikas Kampf um seine Kunst

Nach der Rückgabe von 26 Kunstwerken des „Schatzes von Behanzin“ durch die Französische Regierung von Emmanuel Macron an die Republik Benin spricht Joachim Hake mit Bénédicte Savoy über Afrikas Kampf um seine Kunst, das „Freilassen von Dingen“, ihr unerwartetes Eigenleben und ihre poetische Kraft, ihren Ort im Wandel und Fortschritt von Dekolonialisierungs-Diskursen, über die Zukunft der Museen und die Kräfte der Erinnerung, über die Grenzen der Steuerbarkeit und Kontrollierbarkeit und über das (adventliche) Glück, das wir nicht wissen, was uns in der Zukunft erwartet. Aber das ist gewiss: Es wird – so Bénédicte Savoy – „ein Vorher und ein Nachher geben.“

Video: © Katholische Akademie in Berlin e.V.